- © Virtual Bundesliga by bevestor
- © Virtual Bundesliga by bevestor
bundesliga

VBL Open by bevestor: Anstoß zu den Playoffs

whatsappmailcopy-link

128 Qualifikanten, ein Ziel: Ein Ticket für das VBL Grand Final by bevestor ergattern! Der Weg ins Finale der deutschen Einzelmeisterschaft erstreckt sich über zwei Tage mit mehreren Runden. Hierfür richten sich die Augen der FIFA-Szene auf die am 7. und 8. Mai stattfindenden Playoffs der VBL Open by bevestor. Wir erklären das spezielle Turnier-Format und alle Möglichkeiten, um beide Playoff-Tage live zu verfolgen.

Alle Infos zur Virtual Bundesliga by bevestor

Modus

Aufgeteilt auf die Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X/S spielen bei den VBL Open Playoffs jeweils 64 Spieler (das komplette Teilnehmerfeld) im sogenannten Swiss-Modus gegeneinander. Die erste der fünf Runden wird zufällig ausgelost, danach treffen die Spieler Runde für Runde auf Teilnehmer mit der gleichen Sieg/Niederlagen-Bilanz.

Eine Runde besteht dabei aus Hin- und Rückspiel, aus welchen die Tore addiert werden. Bei Gleichstand fällt die Entscheidung in der Verlängerung oder im Elfmeterschießen. Sobald ein Spieler zum dritten Mal verloren hat, scheidet er aus.

Nach fünf Swiss-Runden qualifizieren sich die 64 Spieler (jeweils 32 pro Konsole) mit der besten Bilanz für die Double Elimination-Phase. Hier ziehen dann die besten acht Spieler pro Konsole ins VBL Grand Final am 4. und 5. Juni in Köln (Offline-Event) ein.

Rahmenspielplan

Samstag, 7. Mai (PS5)

1. Swiss Runde - 14:00 Uhr

2. Swiss Runde - 15:00 Uhr

3. Swiss Runde - 15:55 Uhr

4. Swiss runde - 16:50 Uhr

Samstag, 7. Mai (Xbox Series X/S)

1. Swiss Runde - 18:00 Uhr

2. Swiss Runde - 19:00 Uhr

3. Swiss Runde - 19:55 Uhr

4. Swiss Runde - 20:50 Uhr

Sonntag, 8. Mai (PS5 & Xbox Series X/S)

5. Swiss Runde - 16:00 Uhr

Double-Elimination-Bracket - 17:15 - 21:45 Uhr

So läuft der Turnier-Modus ab - /

VBL-Show und Watchparty

Der bereits über die VBL Club Championship by bevestor für das Grand Final qualifizierte Umut „RBLZ_Umut“ Gültekin hostet am ersten Playoff-Tag (Samstag) eine Watchparty aus Leipzig. Hier geht es zum Twitch-Kanal des amtierenden Einzelmeisters. Wer am Sonntag die Entscheidungen im Kampf um die Grand-Final-Tickets sehen möchte, schaltet zur VBL-Show auf TwitchYouTube oder TikTok ein.

Der langjährige VBL Show-Caster Moritz Ladwig führt durch die Partien und kommentiert zusammen mit „RBLZ_Umut“ sowie Luigi „Lauwarmekaba“ Indrieri das Geschehen. Ebenfalls in der VBL-Show dabei: Tone „IamTabak“.