Am ersten Doppelspieltag der VBL Club Championship liefern die Spieler direkt ab - © /
Am ersten Doppelspieltag der VBL Club Championship liefern die Spieler direkt ab - © /
bundesliga

VBL Club Championship: Quartett legt Sechs-Punkte-Start hin

whatsappmailcopy-link

"Tore, Tore, Tore", versprach VBL-Experte Erhan Kayman zum Saisonstart der VBL Club Championship 2022/23. Hinter diese These setzte die nationale FIFA-Elite im neuen 95er-Modus gleich ein dickes Ausrufezeichen: 135 Treffer in der Division Süd-Ost und noch mal fünf mehr im Nord-Westen. Unser Rundblick zum ersten Doppelspieltag.

Division Nord-West

Lage der Liga

Mit dem Hamburger SV, im Vorjahr Zweiter hinter Divisionsmeister F.C. Hansa Rostock, und dem 1. FC Köln legten zwei Clubs einen Sechs-Punkte-Start hin. Das Kölner Duo Tim "TheStrxngeR" Katnawatos und Denis "Denis" Müller bezwang den VfL Bochum 1848 (2:2, 3:2, 5:2) sowie den FC Schalke 04 (2:2, 3:2, 3:1) nach jeweils drei Einzelspielen und sicherte sich mit der um einen Treffer besseren Tordifferenz die erste Tabellenführung der Saison 2022/23.

Performance des Tages

Die "Rothosen" verdanken ihre beiden Siege vor allem Steffen "Funino" Pöppe, der in beiden Matchups für das jeweils entscheidende dritte Einzelspiel nominiert wurde. Der 25-Jährige zeigte beim 2:0 gegen Furkan "FurkyPlayz" Kayacik von Bayer 04 Leverkusen eine abgeklärte Leistung. Gegen Justin "Godly" Kampmeier (SC Paderborn 07) hielt der HSV-Spieler hinten ebenfalls die "Null" und siegte mit 3:0.

Alle Infos zur Virtual Bundesliga

Überraschung des Tages

Speed-Run mit den Wölfen! Der VfL Wolfsburg hatte gegen den letztjährige Club-Vizemeister FC St. Pauli bereits nach zwei Einzelspielen die Punkte im Sack. Bastian "PIPE CREW" Rutsch und sein neuer Mitspieler Fabio "WOB_Fabio" Immertahl (zuvor Hannover 96) leiteten die Überraschung des Tages durch einen 3:2-Erfolg gegen Bernhardt "erol96x" Erol und Berkay "BerkayLion" Demirci im 2v2-Duell ein. Letzterer stemmte sich zwar im nachfolgenden Einzel gegen "WOB_Fabio" energisch gegen die Niederlage, unterlag jedoch mit 2:3.

Tor des Tages

Der "Drag Back Fake" kristallisierte sich am ersten Doppelspieltag als wirkungsvoller, aber ebenso kniffelig ausführender Skill-Move heraus. Welcher Spieler ihn früh perfektioniert hat? Der Leverkusener Marc "marc_ldw23" Landwehr! "Millimeterarbeit", nannte VBL Show-Caster Flo Hauser seinen herrlichen 1:0-Führungstreffer im Match gegen Daniel "HSV_Daniel7" Dwelk vom Hamburger SV.

Division Süd-Ost

Lage der Liga

Wer wird der neue Jäger von RB Leipzig? So lautete die große Frage in der Division Süd-Ost. Die vorläufige Antwort: Ein Neuling! Der Karlsruher SC heftete sich nach Siegen gegen Eintracht Frankfurt (3:2, 2:3, 2:1) und die TSG Hoffenheim, die Lukas "Sakul" Vonderheide und Khalid "Khalid" Gürel im Schnelldurchlauf (3:1, 2:0) bezwingen konnten, direkt an die Fersen der Leipziger. Das Team um FIFA-Weltmeister Umut "RBLZ_Umut" Gültekin ließ wiederum gegen den 1. FC Nürnberg (2:0, 5:3) sowie im Featured Match gegen den SSV Jahn Regensburg (4:1, 2:1) nichts anbrennen.

Performance des Tages

Als eher unbeschriebenes Blatt kam Vito Monaco in die VBL Club Championship. Nach dem ersten Doppelspieltag ist der eSportler des 1. FC Nürnberg - nicht nur wegen seines Gamertags "Mr. Monaco" - in aller Munde. Drei Treffer im Duell mit Weltmeister Umut Gültekin ließen trotz einer 3:5-Niederlage aufhorchen. Der erste Sieg sollte am 2. Spieltag herausspringen, als sich der Nürnberger einen wilden Schlagabtausch mit Burak "burak__may" May vom VfB Stuttgart lieferte. Sein 4:3-Sieg im entscheidenden dritten Einzelspiel brachte den Franken den "Dreier" ein.

Überraschung des Tages

In einem von einigen Überraschungen und Comebacks übersäten Doppelspieltag trumpfte mit dem SSV Jahn Regensburg der Tabellenvorletzte der Vorsaison besonders groß auf. Leon Joel "leonk_ttv" Kipry und der vom FC Ingolstadt 04 verpflichtete Thomas "xThomas_om" Ostermaier führten ihr Team gegen den FC Augsburg binnen zwei Einzelspielen (3:1, 2:1) zum Spieltagssieg. Zur Erinnerung: In der Saison 2021/22 war der Jahn die komplette Hinrunde sieglos geblieben.

Tor des Tages

Das mit Spannung erwartete Debüt von "Sakul" in der VBL Club Championship hielt das, was es versprochen hatte: Frischer Wind und sehenswerte Treffer! Selbst bei seiner 2:3-Niederlage im Einzel gegen Antonio "AntonioRadelja" Radelja (Eintracht Frankfurt) verzauberte der KSC-Neuzugang die Zuschauer durch einen Außenrist-Schuss aus etwa 20 Metern.

Alle Ergebnisse aus beiden Division der VBL Club Championship sind auf der Website unter https://virtual.bundesliga.com/de/spielplan zu finden.