Kaum hatten die bajuwarischen Festtage mit der nächsten Gala ihre Fortsetzung gefunden, da schielte die "Abteilung Attacke" bereits Richtung Tabellenspitze.

"Ich habe die Hoffnung auf die Herbstmeisterschaft nie aufgegeben. Mannschaft und Trainer sind jetzt zusammengewachsen. Wir haben mehr Selbstvertrauen, und so spielen wir auch Fußball", sagte der rundum zufriedene Präsident Uli Hoeneß nach dem 5:1 (2:0)-Kantersieg der Münchner beim VfL Bochum.

Mit Bayern ist wieder zu rechnen

und Hoeneß träumte bei zwei Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Bayer Leverkusen sogar vom ersten Platz unterm Weihnachtsbaum.

Egal ob Herbstmeister oder nicht - mit den Bayern ist jedenfalls wieder zu rechnen. Nach all den Wochen mit durchwachsenen Leistungen in der Bundesliga läuft es nun immer besser. Vier Tage nach dem "Wunder von Turin" zeigte das Münchner Starensemble auch in Bochum seine Klasse. Im Interview spricht Bayern-Präsident Uli Hoeneß über den Wandel.

Frage: Neun Tore in zwei Spielen, Louis van Gaal ist der Mann der Woche. Glauben Sie, dass er sich verändert hat in den vergangenen Wochen?

Uli Hoeneß: Ich glaube, dass die Mannschaft und er jetzt zusammengewachsen sind und dass wir eine bessere Einheit im Verein haben und diese Erfolge auch Selbstvertrauen geben. Und so spielen wir auch Fußball."

Frage: Haben Sie gespürt, dass es auch für ihn, van Gaal, eine Erleichterung war in dieser Woche?

Hoeneß: Ich glaube, das Schlüsselerlebnis war die Hauptversammlung, als wir alle damit gerechnet haben - und er auch -, dass mehr Druck kommen würde von den Fans. Dabei haben er und wir auch gespürt, dass die Verwurzelung der Fans zum Club tiefer ist, als wir alle vermutet haben, und durchaus sehr viel Wohlwollen entgegengebracht wurde. Seither spielt die Mannschaft auch besser.

Frage: Sind die Siege in Turin und Bochum das richtige Warnsignal an die Konkurrenz?

Hoeneß: Wir wollen hier keine Warnsignale versenden. Warnsignale gibt es, wenn ein Unwetter kommt. Ich glaube, dass wir kontinuierlich besser Fußball spielen. Und nun stimmen auch die Ergebnisse.