Rafael van der Vaart wechselt vom Hamburger SV zum spanischen Rekordmeister Real Madrid. Beide Vereine einigten sich am Montag (04.08.08) auf den Transfer des 25-jährigen Niederländers.

Van der Vaart bestritt für den HSV von 2005 bis 2008 insgesamt 74 Bundesligaspiele und erzielte 29 Tore.

"Es tut mir auch weh, wegzugehen. Gerade, wenn ich an die Fans denke. Sie haben mich immer unterstützt, auch in schweren Zeiten, gerade bei der Valencia-Geschichte. Ich hatte jedes Mal Gänsehaut, wenn ich hier gespielt habe. Wenn man geht, ist es natürlich leicht zu sagen, der HSV wird immer in meinem Herz bleiben, aber es ist wirklich so und soll auch so bleiben. Ich kann nur sagen: Vielen Dank für alles", erklärte van der Vaart.

"Hat für ganz besondere Fußballmomente gesorgt"

"Der HSV und Rafael hatten gemeinsam drei sehr erfolgreiche Jahre. Rafael war Kapitän der Mannschaft und hat mit seinen hervorragenden Leistungen für ganz besondere Fußballmomente gesorgt. Wir wünschen ihm für seine neue Herausforderung viel Erfolg", sagte der HSV-Vorstandsvorsitzende Bernd Hoffmann.

Sportchef Dietmar Beiersdorfer schloss sich diesen Wünschen an: "Rafael hat sich beim HSV zu einem europäischen Topspieler entwickelt und hatte durch seine individuelle Klasse entscheidenden Anteil an der positiven Entwicklung des HSV. Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft."