München - Manchester United droht in der Premier League den Anschluss an die Tabellenspitze zu verlieren. Der 18-malige englische Meister kam am 7. Spieltag beim FC Sunderland nicht über ein 0:0 hinaus und liegt damit vorerst zwei Punkte hinter Titelverteidiger und Tabellenführer FC Chelsea, der erst am Sonntagnachmittag spielt. United hatte bereits in der Vorwoche bei den Bolton Wanderers (2:2) zwei Punkte liegengelassen.

Rafael van der Vaart präsentierte sich bei Tottenham Hotspur nach seinem verrückten Europapokal-Abend wieder in Bestform. Der Vize-Weltmeister aus den Niederlanden erzielte beide Treffer zum 2:1 (1:1) gegen Aston Villa. Beim 4:1 gegen Twente Enschede in der Champions League hatte der frühere Hamburger erst einen Elfmeter verschossen, dann den Führungstreffer erzielt und war schließlich auch noch vom Platz geflogen.

Huth und Stoke sorgen für Furore

Der frühere deutsche Nationalspieler Robert Huth sorgt mit Stoke City ebenfalls weiterhin für Furore. Nach Siegen im Ligapokal gegen den FC Fulham und in der Premier League bei Newcastle United schlug der Traditionsclub auch die Blackburn Rovers. Der Matchwinner beim 1:0 (0:0) war Jon Walters (48.).

Chelsea wird am Sonntag in einem Spitzenspiel gefordert. Um 17 Uhr empfangen die "Blues" den FC Arsenal an der Stamford Bridge zum Londoner Derby. Der kriselnde Rekordmeister FC Liverpool hat zudem ein Heimspiel gegen den FC Blackpool.