München - Gute Kunde von der Säbener Straße: Daniel van Buyten befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Rund sechs Wochen nach seinem beim Rückrundenauftakt in Mönchengladbach erlittenen Mittelfußbruch unterzog sich der Abwehrspieler am Dienstag erneut einer Operation, bei der die eingesetzte Metallplatte im linken Fuß entfernt wurde. Der geplante Eingriff verlief ohne Komplikationen. Sobald die Operationswunde verheilt ist, kann der Belgier sein Aufbauprogramm planmäßig fortsetzen.

Unterdessen traten am Mittwoch zwei andere FCB-Profis kürzer: Holger Badstuber (Rückenschmerzen) und Arjen Robben (muskuläre Probleme)absolvierten nur eine Laufeinheit, ihr Einsatz am Samstag gegen Hoffenheim ist aber nicht in Gefahr.