Nelson Valdez und Sebstian Kehl von Borussia Dortmund haben das Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (4:0) nicht unbeschadet überstanden.

Angreifer Valdez zog sich in der ersten Halbzeit bei einem Zweikampf mit dem Frankfurter Junichi Inamoto einen Muskelfaserriss zu. Er muss nach Angaben von Dr. Braun zwei Wochen lang pausieren.

Kehl hat Schmerzen am Mittelfuß

Sebastian Kehl erlitt eine Knochenstauchung sowie einen Bluterguss im rechten Sprunggelenk. Nach einer Kernspintomographie am Sonntag Mittag in der BG Unfallklinik Duisburg rechnet Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun mit einer Ausfallzeit von ein bis zwei Wochen.

Nach einem Foul des Frankfurters Inamoto, der den "Schlappen draufgehalten" hatte, wie Fußballer sagen, biss Kehl noch mehrere Minuten auf die Zähne, musste dann aber passen.