Es war der höchste Sieg in dieser Saison: Am 31. Spieltag schlug der FC Bayern München seine Gäste von Hannover 96 mit 7:0 und machte dabei mehr als deutlich, wie heiß er auf den Titel des Deutschen Meisters war. Diese Gala der Mannschaft von Trainer Louis van Gaal war für die User von bundesliga.de Grund genug, diese Partie zum Spiel der Saison zu wählen.

Bereits zur Pause stand es 3:0 für den FC Bayern - Ivica Olic, Arjen Robben und Thomas Müller hatten getroffen. Und auch nach dem Seitenwechsel ließen es die Bayern keineswegs ruhig angehen.

Robben mit dem "Dreierpack"

Im Gegenteil: Schon in der 49. Minute erhöhte Olic auf 4:0 und Robben traf nur eine Minute später erneut. Auch Müller schnürte in dem Spiel einen "Doppelpack". Robben, der in der Nachspielzeit zum 7:0-Endstand einnetzte, erzielte sogar einen "Dreierpack". Von den Usern gab es 30 Prozent aller Stimmen für diese Gala-Vorstellung.

Die Gäste aus Hannover standen zu dieser Zeit noch auf einem Abstiegsplatz. Von diesem Desaster in München ließen sie sich jedoch nicht entmutigen. Mit zwei Siegen am Ende der Saison konnten sie noch die Klasse halten.

Robben entscheidet enge Partie

Auf Rang 2 landete mit 27 Prozent der Stimmen die Partie von Borussia Mönchengladbach gegen Hannover 96.

Obwohl Hannover selbst sechs Tore schoss, verloren die Niedersachsen am Ende. Im torreichsten Spiel der Saison erzielten die 96er nämlich drei Eigentore, so dass das Endergebnis 5:3 für Gladbach lautete. Unglücksrabe Karim Haggui traf dabei sogar zwei Mal ins eigene Netz.

Die Partie des FC Bayern München gegen Werder Bremen wählten die User von bundesliga.de auf den 3. Rang. In dem engen Match sorgte Arjen Robben mit seinem ersten direkten Freistoßtor in der Bundesliga für den 3:2-Sieg der Bayern, die somit am 19. Spieltag zum ersten Mal in der Saison 2009/10 auf den 2. Tabellenplatz vorrückten. Von den Usern gab es dafür immerhin 15 Prozent der Stimmen.

Schalke gibt nicht auf

Knapp dahinter auf dem 4. Rang landete das Spiel FC Schalke 04 gegen den Hamburger SV am 10. Spieltag.

Für die Partie stimmten 13 Prozent der User. Zur Pause lag der Hamburger SV schon scheinbar sicher mit 2:0 in Führung. Die "Knappen" gaben jedoch nicht auf und konnten zunächst den Ausgleich erzielen. Die Hanseaten gingen danach zwar erneut in Führung, doch in der 90. Minute setzte Kevin Kuranyi mit seinem zweiten Tor in dieser Partie den Schlusspunkt hinter ein äußerst spannendes Spiel.

Bremen kann nach zweimaligem Rückstand das Spiel noch drehen

Der 4:2-Auswärtserfolg von Werder Bremen beim VfL Wolfsburg erhielt zwölf Prozent der Stimmen und kam auf den 5. Platz. Dieses Spiel am 31. Spieltag war für die Bremer im Kampf um den 3. Tabellenplatz sehr wichtig. Umso besser, dass sie vom zweimaligen Rückstand nicht beeindrucken ließen. Im Gegenteil: Bremen glich aus und drehte die Partie sogar. Kapitän Torsten Frings traf dabei sogar doppelt.

Die Partie von Bayer 04 Leverkusen gegen den Hamburger SV (4:2) am 26. Spieltag erhielt drei Prozent der Stimmen und landete somit auf dem 6. Rang.