Der zweimalige Weltmeister Uruguay hat sich als letztes Land für die WM-Endrunde 2010 in Südafrika qualifiziert. Den "Urus" genügte in Montevideo im Play-off-Rückspiel im Duell des Südamerika- mit dem CONCACAF-Vertreter gegen Costa Rica ein 1:1 (0:0), um zum elften Mal das WM-Ticket zu lösen. Das Hinspiel hatte das Team von Trainer Oscar Tabarez 1:0 gewonnen.

Sebastian Abreu brachte die Gastgeber in der 70. Minute in Führung, Kapitän Walter Centeno konnte für Costa Rica nur noch ausgleichen (74). Im Estadio Centenario in Montevideo endete nach knapp zwei Jahren und drei Monaten die Ausscheidungsphase für die WM in Südafrika.

Neben Uruguay qualifizierten sich am Mittwoch noch als letzte Teams Algerien, Frankreich, Griechenland, Slowenien und Portugal. Die Auslosung der WM-Vorrundengruppen findet am 4. Dezember in Kapstadt statt.