Auf einmal wurde es nass. Das Testspiel des 1. FC Köln gegen den FV Engers 07 ist beim Stand von 9:0 (6:0) wegen eines plötzlich aufziehenden starken Unwetters abgebrochen worden.

Vor rund 1.000 Zuschauern im Rhein-Wied Stadion in Neuwied erzielten Fabrice Ehret (4.), Kevin Pezzoni (15.), Wilfried Sanou (24./29./44.), Matthias Scherz (41.), Taner Yalcin (49./61) und Pierre Wome (69.) die Treffer für die Mannschaft von Christoph Daum.

Deutliche Halbzeitführung

Von der ersten Minute an machten die Geißböcke den Klassenunterschied deutlich und kombinierten beherzt nach vorne. In der vierten Spielminute landete der Ball dann zum ersten Mal im Tor des Rheinland-Ligisten, als Ehret einen Schuss von links in die rechte Ecke schlenzte. Kevin Pezzoni (15.) erhöhte später mit einem Kopfball nach schöner Flanke von Pierre Wome, ehe Sanou (24./29.) mit zwei sehenswerten Treffern das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte. Matthias Scherz (41.), der FVE-Keeper Steffen Blum souverän umspielte, und erneut Sanou (44.) sorgten im Anschluss für den 6:0-Halbzeitstand.

Nach der Pause wechselte der FC gleich drei Mal. Der heutige Ersatzkeeper Miro Varvodic sowie die beiden Offensiv-Spieler Taner Yalcin und Sergiu Radu ersetzten Dieter Paucken, Scherz und Sanou. Und nur vier Minuten nach dem Seitenwechsel wackelte erneut das Netz, als Yalcin nach guter Vorarbeit von der rechten Seite zum 7:0 einschoss, bevor er in der 61. Minute nach einem Abwehrfehler selbst souverän auf 8:0 erhöhte. In der 69. Minute setzte Pierre Wome mit einem Freistoß-Hammer aus 20 Metern den frühen Schlusspunkt, denn nur vier Minuten später wurde die Partie, Sekunden nach der Einwechslung von Thomas Broich, wegen extrem starken Regens vorzeitig abgebrochen.

Aufstellung 1. FC Köln: Paucken (46. Varvodic) - Schöneberg, Nickenig, Pezzoni, Wome - Brosinski, Petit - Vucicevic (72.), Ehret - Scherz (46. Radu), Sanou (46. Yalcin)