Zum Abschluss des Trainingslagers auf Mallorca gab Hertha-Coach Friedhelm Funkel am Sonntag die Zielsetzung für die Bundesliga-Rückrunde bekannt. Außerdem zeigte sich der Berliner Übungsleiter mit der bisherigen Trainingsarbeit seiner Mannschaft mehr als zufrieden und äußerte sich zum bevorstehenden Rückrundenstart am Samstag bei Hannover 96.

Frage: Herr Funkel, wie zufrieden sind Sie mit dem Trainingslager auf Mallorca?

Friedhelm Funkel: Entgegen der Berichterstattung war es alles andere als Pleiten, Pech und Pannen. Wir haben alles so vorgefunden, wie wir es uns erhofft haben. Eine super Organisation. Wir können weder etwas für kaputte Reifen am Flugzeug noch für das Wetter. Es war genauso, wie ich es mir gewünscht habe.

Frage: Wie wichtig waren die Testspiele?

Funkel: Es ist wichtig, auch Wettkämpfe zu bestreiten. Dabei ist mir bei Testspielen das Ergebnis egal. Gegen Frankfurt sind viele über 90 Minuten gegangen, da war viel Tempo drin. Für die Bodenverhältnisse war das ein ordentliches Spiel.

Frage: Wie sehen die letzten Trainingstage vor dem Rückrundenstart aus?

Funkel: Wir trainieren hier noch mal am Montag und dann werden wir in Berlin noch an der Spritzigkeit und Schnelligkeit arbeiten. Dann sind wir am Samstag in Hannover genau da, wo ich die Mannschaft haben will.

Frage: Wie zufrieden sind Sie mit den Neuzugängen?

Funkel: Sie haben sich gut integriert und ziehen toll mit. Alle haben ihre Qualitäten, die uns weiterhelfen werden.

Frage: Gibt es noch Mannschaftsteile, mit denen Sie besonders intensiv arbeiten müssen?

Funkel: Alle Spieler sind körperlich auf einem guten Niveau. Das hat man auch in den Testspielen gesehen, als die Mannschaft gerade in der Schlussphase noch zulegen konnte. Aber natürlich müssen wir weiterhin in allen Mannschaftsteilen hart trainieren.

Frage: Haben Sie denn Ihre Startelf für Hannover schon im Kopf?

Funkel: Die habe ich im Kopf. Aber natürlich werde ich sie nicht verraten. Außerdem ist bis Samstag ja noch ein bisschen Zeit.

Frage: Wie viele Punkte haben Sie sich für die ersten drei Spiele vorgenommen?

Funkel: Das werde ich natürlich nicht preisgeben. Aber die Rückrunde hat 17 Spiele und nicht drei Spiele. Insgesamt ist unser Ziel 25 Punkte plus X zu holen.

Frage: Sie haben gesagt, dass Sie mehrere Systeme spielen können. Wie werden Sie in die Rückrunde starten?

Funkel: Es stehen weder die einzelnen Spieler fest, noch das System. Richtig ist, dass wir in der Lage sind mehrere Systeme zu spielen. Lassen sie sich überraschen.

Das vollständige Interview lesen Sie auf der Webseite von Hertha BSC.