Leverkusen - Bayer 04 Leverkusens Cheftrainer Jupp Heynckes blickt voller Zuversicht auf das Achtelfinal-Hinspiel der Europa League gegen den FC Villarreal. (Donnerstag ab 18:45 Uhr im bundesliga.de-Live-Ticker).

Das erklärte er auf der Pressekonferenz am Mittwoch. "Ich verfolge den spanischen Fußball genauso intensiv wie die Bundesliga. Daher wusste ich schon vor der Auslosung, dass Villarreal auf allerhöchstem Niveau Fußball spielen kann", sagte der 65-Jährige. Die Mannschaft überzeuge trotz der hervorragenden Einzelspieler vor allem als Kollektiv. Ihr homogenes Auftreten mache sie so gefährlich.

Vidal kehrt zurück, Derdiyok stürmt

Aber auch Bayer 04 sei eine klasse Mannschaft und im Laufe der Saison immer näher zusammen gerückt. Heynckes: "Unser Teamgeist könnte gar nicht besser sein." Daher ist er optimistisch, die Aufgabe erfolgreich bestehen zu können.
Hinzu komme, dass seine Mannschaft besser und stabiler in die Schlussphase der Saison gehe als vor einem Jahr. "Wir haben einen breiteren Kader, konnten daher viel rotieren und hatten wenig Substanzverlust", erklärte Heynckes.

Für große Veränderungen der Mannschaft sieht er derzeit wenig Anlass. Der im Bundesligaspiel am vergangenen Samstag gesperrte Arturo Vidal wird wohl von Anfang an spielen. In der Spitze läuft Eren Derdiyok auf. Michael Ballack habe intensiv und umfangreich trainiert, wird die Mannschaft aber im Anschluss an die Übungseinheit am Mittwochnachmittag nicht mit ins Trainingslager begleiten.

Heynckes: "Brauchen die Unterstützung der Fans"

Angesprochen auf die bisher recht niedrigen Zuschauerzahlen bei Europa-League-Spielen wünschte sich Heynckes morgen den gleichen Rückhalt von den Rängen wie beim 3:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg. "Es hat mir am Samstag schon gut gefallen, wie das Publikum mitgegangen ist und die Begeisterung rübergeschwappt ist. Ich gehe davon aus, dass wir auch am Donnerstag ein stimmungsvolles Europapokal-Ambiente haben werden, denn wir brauchen die Unterstützung unserer Fans."

Zu seiner möglichen Vertragsverlängerung stellte Jupp Heynckes klar, dass seine Entscheidung nicht von der Situation bei anderen Clubs abhänge. In den kommenden zwei Wochen stünden vier wichtige Spiele an, auf die er sich mit der Mannschaft voll konzentrieren möchte. Nach dem Bundesliga-Spiel gegen Schalke 04 (20. März 2011, 15.30 Uhr, BayArena) werden sich die Beteiligten zusammensetzen und eine Entscheidung finden. Vorher will er aber mit seinem Team das "gelbe U-Boot" aus Villarreal versenken.

Voraussichtliche Aufstellung: Adler - Kadlec, Schwaab, Reinartz, Vida - Rolfes, Vidal - Castro, Renato Augusto, Sam - Derdiyok.