Er glänzt mit klugen Pässen und strahlt dabei auch selber Torgefahr aus. Vor der Partie gegen Gladbach sprachen borussia.de mit Wolfsburgs Spielmacher Zvjezdan Misimovic.

Frage: Herr Misimovic, der VfL Wolfsburg ist die mit Abstand beste Mannschaft der Rückrunde. Wie erklären Sie sich die Leistungsexplosion ihrer Mannschaft?

Zvjezdan Misimovic: Wir haben in der Rückrunden-Vorbereitung deutlich besprochen, wo die Fehler liegen und intensiv daran gearbeitet. Insgesamt ist unser Spiel stabiler geworden. Wir verwerten unsere Chancen besser und bekommen auch nicht viele Gegentore. Und natürlich steigt mit jedem Sieg auch das Selbstvertrauen der Mannschaft. Dennoch wehren sich alle Beteiligten rund um den VfL Wolfsburg darum, dass man ein Kandidat für die Deutsche Meisterschaft ist.

Frage: Warum eigentlich?

Misimovic: Weil es noch acht Spieltage gibt, und die aktuelle Situation nur eine Momentaufnahme ist.

Frage: Auch Sie haben großen Anteil an diesem Erfolg, sind mit 16 Assists der beste Vorlagengeber der Bundesliga. Das überrascht Sie doch selbst ein wenig, oder?

Misimovic: Das ist mein Job, das wird von mir erwartet, und auch, dass ich das eine oder andere Tor mache. Ausschlaggebend ist natürlich, dass vorne Stürmer stehen, die meine Vorlagen auch effektiv nutzen.