In den folgenden 10 Fragen beschreibt Christian Diener seine Faszination am Leistungssport und seine sportlichen Ziele.

Was fasziniert Dich an Deiner Sportart?

Ich mag es mich im Wasser zu bewegen. Ich finde es schön das Wasser zu spüren. Ich mag die Einsamkeit im Wasser und ich liebe den Reiz, den Widerstand zu überwinden und schneller zu werden.

Wie bist Du zu Deiner Sportart gekommen?

Ich bin zufällig zum Schwimmen gekommen. Ich habe eigentlich nur auf meine kleine Schwester Eileen in der Schwimmhalle gewartet. Da kam plötzlich eine Trainerin zu mir und fragte mich, was ich hier mache. Am nächsten Tag stand ich schon mit Badehose am Beckenrand und sollte schwimmen. So kam ich zu meiner Sportart.

Was ist das Erfolgsgeheimnis für einen guten Athleten in Deiner Sportart?

So wie mir Stev Theloke geschrieben hat: "Training, Training und nochmals Training."

Wie definierst Du Leistungssport für Dich?

Schwimmen, essen, schlafen und schwimmen

Wie motivierst Du Dich, wenn es sportlich mal nicht gut läuft?

Wenn es mal nicht so gut läuft, schreie unter Wasser den Beckenrand an und gut ist.

Welche Rolle spielt Ernährung in Deinem Trainingsalltag?

Keine.

Welche Parallelen siehst Du zwischen Deiner Sportart und professionellem Fußball?

Ich wohne am Stadion vom FC Energie Cottbus und ich finde die Begeisterung der Fans klasse.

Was war Dein schönstes Stadionerlebnis (primär im Fußball – alternativ auch in einer anderen Sportart)?

Es war ein Aufstiegsspiel von Energie, wo wir nach Abpfiff den Platz gestürmt haben.

Auf welcher Position würdest Du Dich im Fußball sehen?

Ich bin Schwimmer und ich bin da wo der Ball ist.

Welche Bedeutung hat Olympia für Dich?

Es ist mein größtes Ziel, dafür mach ich das Alles.