Schachtjor Donezk und Dynamo Kiew haben den Grundstein für ein rein ukrainisches Halbfinale im UEFA-Cup gelegt.

Der nationale Meister aus Donezk gewann den ersten Teil des ukrainisch-französischen Doppel-Duells im Viertelfinale mit 2:0 (1:0) gegen Olympique Marseille und verschaffte sich eine ausgezeichnete Ausgangsbasis für das Rückspiel am kommenden Donnerstag in Frankreich. Kiew erkämpfte sich anschließend ein 0:0 bei Paris Saint-Germain.

Die Gewinner beider Vergleiche treffen in der Vorschlussrunde aufeinander. Somit wäre sowohl ein rein ukrainisches als auch noch ein innerfranzösisches Duell möglich.

Die Treffer für Donezk erzielten der tschechische Abwehrspieler Tomas Hübschmann (39.) und der Brasilianer Jadson (65.