Nach seinem Zusammenbruch im Training des 1. FC Köln gibt konnte Ümit Özat Entwarnung geben. Der Co-Trainer ist im Krankenhaus Siegburg durchgecheckt worden. Sein Zustand ist nicht Besorgnis erregend.

Auf der Website des Vereins verkündete der Türke: "Liebe FC-Fans, Ihr müsst Euch keine Sorgen machen. Bei mir ist wieder alles ok. In mir steckt eben immer noch ein Fußballer. Vielleicht habe ich mich ein bisschen übernommen. Ich bleibe diese Nacht sicherheitshalber noch im Krankenhaus, werde aber wahrscheinlich morgen entlassen. Am Samstag will ich auf jeden Fall zum Heimspiel gegen Wolfsburg im Stadion sein."