Köln - Durch Bayern Münchens und Borussia Dortmunds Hinspiel-Kantersiege im Champions-League-Halbfinale gegen den FC Barcelona bzw. Real Madrid hat die Bundesliga in der Fünf-Jahres-Wertung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) den Rückstand auf das Führungsduo Spanien und England weiter verkürzt.

Mit 78,757 Punkten liegt das deutsche Oberhaus nur noch 3,492 Zähler hinter der englischen Premier League (82,249 Punkte), für die zumindest der FC Chelsea durch den Sieg beim FC Basel Punkte sammelte.

Beste Ausbeute seit drei Jahren



Vor Münchens 4:0 gegen den FC Barcelona und Dortmunds 4:1 gegen Real Madrid hatte der Abstand noch 3,777 Punkte betragen. Spaniens Primera Division liegt trotz der Pleiten von Barca und Real mit 87,739 Zählern bis auf Weiteres uneinholbar an der Spitze.

Der Saisonwert der Bundesliga von 17,071 Punkten für die Ergebnisse aller sieben in die Europacup-Wettbewerbe gestarteten Clubs bedeutet schon jetzt die beste Ausbeute seit drei Jahren. Mehr Zähler hatte die deutsche Eliteklasse zuletzt in der Saison 2009/10 mit 18,083 Punkten verbucht.

Land

08/09

09/10

10/11

11/12

1. Spanien

13,312

17,928

18,214

20,857

2. England

15,000

17,928

18,357

15,250

3. Deutschland

12,687

18,083

15,666

15,250

4. Italien

11,375

15,428

11,571

11,357

5. Frankreich

11,000

15,000

10,750

10,500