München - Ohne große Erwartungen war man beim SC Freiburg in die Saison gestartet. Nach 26 Spieltagen stehen die Breisgauer mit 36 Punkten auf Platz 9 und haben sogar noch zwei Chancen auf einen Startplatz in der Europa League: Der Rückstand auf Platz 6 beträgt nur zwei Punkte, außerdem kämpften sich die Breisgauer im DFB-Pokal ins Halbfinale vor.

Zuletzt musste der SC aber vier Spiele in Folge ohne Sieg in Kauf nehmen. "Bisher lief es in dieser Saison wahnsinnig gut für uns. Jetzt haben wir eine Phase erwischt, in der es nicht ganz so gut funktioniert. Ich denke, die Länderspielpause kommt uns ganz gelegen. So können wir alles in Ruhe analysieren und aufarbeiten", sagt Keeper Oliver Baumann. bundesliga.de beleuchtet den SC Freiburg vor dem Saisonendspurt.

Hoffnungsträger

Max Kruse ist der Topscorer der Freiburger (sieben Tore, sechs Torvorlagen) - zuletzt in Dortmund bereitete er das Schmid-Tor vor. Der Neuzugang vom FC St. Pauli hat im Breisgau voll eingeschlagen.