Der FC Barcelona hat am 6. Spieltag der Primera Division im Duell der Champions-League-Starter Atletico Madrid mit 6:1 (5:1) besiegt.

Dabei war das Spiel im Camp Nou zu Barcelona schon nach 28 Minuten entschieden. Rafael Marquez per Kopf (4.), Samuel Eto'o per Elfmeter (6.) und nur vier Minuten später Lionel Messi (8.) machten kurzen Prozess.

Als Maxi Rodriguez' Treffer in der 13. Minute die Atletico-Fans wieder etwas hoffen ließ, legte Barcelona nochmals nach: Eto'o und Edeljoker Eidur Gudjohnsen (28.) sorgten für das 5:1. "Barca" entwickelte große Spiellaune und hätte sogar noch mehr Tore erzielen können.

Villarreal siegt

Nach der Pause schaltete Barcelona ein, zwei Gänge herunter, verlor aber dennoch nicht die Kontrolle über das Spiel. Der eingewechselte Thierry Henry (73.) setzte mit einem tollen Treffer nach Vorlage von Xavi Hernandez den Schlusspunkt.

Tabellenführer der Primera Division ist der FC Villarreal. Gegen Betis Sevilla gab es einen 2:1-Sieg für den Champions-League-Teilnehmer. Nationalspieler David Odonkor kam bei Betis nicht zum Einsatz.


Die Spiele vom Samstag

FC Barcelona - Atletico Madrid 6:1
Tore: 1:0 Marques (4.), 2:0 Eto'o (6.), 3:0 Messi (8.), 3:1 Rodriguez (13.), 4:1 Eto'o (18.), 5:1 Gudjohnsen (28.), 6:1 Henry (73.)

FC Villarreal - Betis Sevilla 2:1
Tore: 0:1 Damia (20.), 1:1 Rodriguez (68.), 2:1 Llorente (70.)