Udinese Calcio schlägt der italienischen Fußball-Elite ein Schnippchen und führt völlig überraschend die Tabelle der Serie A an.

Der UEFA-Cup-Bezwinger von Borussia Dortmund gewann am 9. Spieltag 2:0 bei Catania Calcio und verteidigte den Spitzenplatz mit nun 20 Punkten erfolgreich vor dem SSC Neapel. Napoli siegte 3:0 gegen Reggina Calcio, weist jedoch die schlechtere Tordifferenz auf.

Inter mit Nullnummer - Milan siegt

Großer Verlierer des Tages war Meister Inter Mailand, der mit einem enttäuschenden 0:0 beim AC Florenz nicht nur Udine und Neapel davonziehen lassen musste, sondern zudem auch noch vom Stadtrivalen AC Mailand überflügelt wurde. Milan (19) siegte mit 2:1 gegen den AC Siena und liegt nun zwei Punkte vor Inter.

Rekordmeister Juventus Turin gelang vier Tage nach dem Sieg im Stadtderby gegen den AC Turin (1:0) ein weiterer Schritt aus der Krise. Mit einem 2:1 beim FC Bologna rückte "Juve" (13) in die obere Tabellenhälfte vor.

Abbruch in Rom

Das als "Schicksalsspiel" für Roma-Trainer Luciano Palletti titulierte Duell zwischen dem AS Rom und Sampdoria Genua musste in der 7. Minute wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgebrochen werden. Schwere Regenfälle hatten das Spielfeld aufgeweicht.

Alexis Sanchez (12.) gelang das 1:0 für Udine, Fabio Quagliarella (83.) stellte den Endstand her. German Denis traf für Neapel dreifach (7./16./63.), der brasilianische Weltfußballer Kaka schoss Milan vom Elfmeterpunkt zum Sieg (65.). Zuvor hatten Filippo Inzaghi (31.) für die Gastgeber und Simone Vergassola (54.) für den AC Siena getroffen.