Favoritenschreck Udinese Calcio hat in der italienischen Serie A überraschend die Tabellenführung übernommen.

Udine, Bezwinger des Bundesligisten Borussia Dortmund im UEFA-Cup, setzte sich am 8. Spieltag 3:0 gegen den AS Rom durch und verdrängte mit jetzt 17 Punkten den punktgleichen Meister Inter Mailand von der Spitzenposition. Inter leistete sich ein 0:0 gegen den FC Genua.

Di Natale trifft doppelt

Mit einem "Doppelpack" sorgte der italienische Nationalstürmer Antonio Di Natale (10./51.) im Stadio Friuli für den fünften Saisonsieg Udines, das nun sechs Spiele in Serie nicht verloren hat. Antonio Floro Flores (22.) erzielte das zwischenzeitliche 2:0 gegen die Roma, die ihrerseits auf die Champions-League-Plätze hätte vorrücken können. Weltmeister Francesco Totti (74.) verwandelte einen Elfmeter zum Ehrentreffer der Gäste.

Der SSC Neapel hat wie Udine und Inter 17 Punkte, muss sich aber aufgrund der schlechteren Tordifferenz derzeit mit Rang drei begnügen. Am Samstag gelang dem UEFA-Cup-Sieger von 1989 durch ein Eigentor von Sebastiano Sivigli (61.) ein 1:0 bei Lazio Rom.

Milan holt weiter auf

In Bergamo schoss Weltfußballer Kaka den AC Mailand zum Sieg bei Atalanta. Der Brasilianer traf in der 80. Minute. Milan, Gegner des VfL Wolfsburg in der UEFA-Cup-Gruppenphase, hat nach einem ganz schwachen Saisonstart nur noch einen Punkt Rückstand auf die Spitze.

Punktgleich mit den Rossoneri ist der AC Florenz, der fünf Tage nach der 0:3-Niederlage bei Bayern München bei US Palermo 3:1 gewann.

Am Samstag hatte der Brasilianer Amauri den Rekordmeister Juventus Turin zu einem 1:0 (0:0) im Derby gegen den FC Turin geschossen und seinen Trainer Claudio Ranieri damit weiter aus der Schusslinie genommen. Amauri, der zuletzt schon den Siegtreffer beim 2:1 in der Champions League gegen Real Madrid erzielt hatte, sorgte kurz nach der Pause mit seinem fünften Saisontreffer für die Entscheidung. Zuvor hatte Juventus zweimal in Folge verloren und den Kontakt zur Spitzengruppe verloren.

Der 8. Spieltag im Überblick:

Udinese Calcio - AS Rom 3:1
Tore: 1:0, 3:0 Di Natale (10./51.), 2:0 Floro Flores (22.), 3:1 Totti (74.)

Atalanta Bergamo - AC Mailand 0:1
Tore: 0:1 Kaka (80.)

Cagliari Calcio - Chievo Verona 2:0
Tore: 1:0 Acquafresca (30.), 2:0 Fini (54.)

Inter Mailand - FC Genua 0:0
Tore: Fehlanzeige

Lazio Rom - SSC Neapel 0:1
Tore: 0:1 Sivigli (61./Eigent.)

Reggina Calcio - US Lecce 2:0
Tore: 1:0, 2:0 Corradi (59./90.+1; beides Elfm.)

Sampdoria Genua - FC Bologna 2:0
Tore: 1:0 Delvecchio (63.), 2:0 Bellucci (74.)

AC Siena - Catania Calcio 1:1
Tore: 1:0 Calaio (75.), 1:1 Mascara (80./Elfm.)

Juventus Turin - FC Turin 1:0
Tor: 1:0 Amauri (48.)