Wolfsburg - Die U23 des VfL Wolfsburg hat einen neuen Trainer: Ab der kommenden Saison wird Valerien Ismael für den VfL II verantwortlich zeichnen. Bislang trainierte der Deutsch-Franzose, der als Spieler unter anderem für den SV Werder Bremen, den FC Bayern München und Hannover 96 aktiv war, die U23 der 96er. In Wolfsburg unterschrieb der 37-Jährige Straßburger einen Vertrag bis 2016.

Seinem Trainerstab werden neben dem bisherigen Co-Trainer des VfL II, Rüdiger Ziehl, auch Konditions- und Rehatrainer Felix Sunkel (bislang Hannover 96 II) und Torwarttrainer Norman Becker (bislang RasenBallsport Leipzig) angehören. "Ich freue mich riesig auf diese neue Herausforderung und darauf, dass ich meinen Beitrag zum Neustart beim VfL Wolfsburg II leisten darf", betont Valerien Ismael.

Der Geschäftsführer Sport des VfL, Klaus Allofs, unterstreicht: "Es ist uns gelungen, mit Valerien Ismael unseren Wunschkandidaten für den VfL zu gewinnen. Valerien ist in Hannover einen interessanten Weg gegangen. Als Spieler bei Werder Bremen habe ich bereits sehr gute Erfahrungen mit ihm gemacht. Mit seiner Art und seiner Arbeitsweise passt er hervorragend zu unserem Neustart, den wir in diesem Bereich vornehmen wollen."

Auch VfL-Cheftrainer Dieter Hecking begrüßt die Verpflichtung von Ismael: "Ich freue mich schon auf die Zusammenarbeit mit Valerien. In der Zeit, als er mein Spieler in Hannover war, habe ich ihn als starke Persönlichkeit kennengelernt und auch seine gute Arbeit bei der dortigen U23 immer mitverfolgt. Unser gemeinsames Ziel ist es, die Durchlässigkeit für Talente zwischen der U23 und dem Profiteam noch weiter zu erhöhen."

Darüber hinaus hat Pablo Thiam seinen Vertrag als Sportlicher Leiter der U23 bis 2015 verlängert, so dass nunmehr rund um die wichtige Schnittstelle zwischen Junioren- und Aktivenbereich die Weichen gestellt sind - wie auch Klaus Allofs betont: "Es freut uns natürlich auch, dass wir mit Pablo Thiam, der in seiner Funktion als Sportlicher Leiter der U23 sehr gute Arbeit leistet, auch in den kommenden Jahren zusammenarbeiten können. Diese Kontinuität in der Arbeit ist sehr wichtig für den VfL Wolfsburg." Dem kann sich Pablo Thiam nur anschließen. "Ich freue mich sehr, auch weiterhin als Sportlicher Leiter unserer U23 zu fungieren und bin mir sicher, dass wir gemeinsam noch viel bewegen können", so Thiam.