Thorgan Hazard hat es gleich mit zwei Koblenzern zu tun - © imago / Moritz Müller
Thorgan Hazard hat es gleich mit zwei Koblenzern zu tun - © imago / Moritz Müller
Bundesliga

Lockerer Aufgalopp für die Fohlenelf in Koblenz

Koblenz - Borussia Mönchengladbach hat das erste Spiel der Sommervorbereitung bei Oberligist TuS Koblenz 2:0 (0:0)gewonnen.

Koblenz nicht chancenlos

Fast 50 Grad Celsius zeigte das Thermometer in der Koblenzer Sonne. Die Borussia war mit 18 Spielern angereist und bot zum Anpfiff eine Mischung aus Spielern der Lizenz- und U23-Mannschaft auf. Für die Zugänge Tobias Sippel, der im Tor stand, Innenverteidiger Nico Elvedi und "Sechser" Lars Stindl war es das erste Spiel im neuen Trikot, außerdem durften sich die U23-Spieler Christopher Lenz und Steffen Nkansah als den Außenverteidiger-Positionen versuchen, links offensiv spielte Tsiy William Ndenge. Komplettiert wurde das Team durch Innenverteidiger Roel Brouwers, die Mittelfeldspieler Marvin Schulz und Marlon Ritter sowie die Angreifer André Hahn und Raffael.

Letzterer hatte nach 25 gespielten Minuten auch die erste richtig große Torchance des Spiels. Doch der Brasilianer schoss den Ball nach gutem Querpass von Nkansah über das leere Tor. Wenig verwunderlich, dass Borussia gegen den Oberligisten die klar überlegene Mannschaft war, aber dennoch hatten die Koblenzer in der 29. Minute die ganz große Chance, in Führung zu gehen: Akiyoshi Saito schmiss sich in einen Pass, erwischte den Ball aber in aussichtsreicher Position nur mit der Fußspitze (29.).

Bis zum Halbzeitpfiff erspielten sich die Koblenzer sogar ein leichtes Chancenplus: Denn sechs Minuten, nachdem Marvin Schulz TuS-Torwart Kadir Yalcin mit einem Flachschuss getestet hat, scheiterten erst Mazan Moslehe und Sekunden später Conner Niedzilla: Der erste Schuss wurde vom aufmerksamen Elvedi geblockt, der zweite ging knapp vorbei. Die letzte Aktion vor dem Pausenpfiff war die beste der ersten 45 Minuten: Raffael schoss einen tollen Freistoß aus gut 20 Metern, den Yalcin mit letzter Kraft an die Latte lenkte.

- © imago / Moritz Müller