Mark Uth lässt in der ersten Halbzeit die Chance zur TSG-Führung liegen
Mark Uth lässt in der ersten Halbzeit die Chance zur TSG-Führung liegen
Bundesliga

Hartes Stück Arbeit: Hoffenheim schlägt Stuttgart knapp

Sinsheim - Die TSG 1899 Hoffenheim hat sich gegen den VfB Stuttgart zu einem knappen Sieg gemüht. Die Mannschaft von Julian Nagelsmann bezwang den auswärtsschwachen VfB Stuttgart mit 1:0 (0:0) und verhinderte einen Rückschlag im Kampf um die Europacup-Plätze. Mark Uth (81.) sorgte aus dem Gewühl für den TSG-Sieg.

Die Anfangsphase gehörte dem VfB, die Gastgeber traten offensiv kaum in Erscheinung. Zudem wirkte Hoffenheim gegen giftige Stuttgarter, die durch Berkay Özcan (4.) die beste Chance der ersten halben Stunde besaßen, vor allem im Spielaufbau verunsichert. Einige unnötige Ballverluste waren auch zum Ärgernis von Nagelsmann die Folge.

>>> Bundesliga-Endspurt: Das große Herbstfinale

Als das Publikum angesichts der dürftigen Darbietung schon unruhig wurde, gab Nationalspieler Serge Gnabry (31.) für Hoffenheim den ersten Torschuss ab. Mit seinem Versuch nach einer schönen Einzelleistung verfehlte er die Führung aber um Zentimeter. Eine zweite gute Möglichkeit nach sehenswertem Zuspiel von Gnabry vergab Mark Uth (40.).

Dennis Geiger (r.) sieht seine 5. Gelbe Karte und fehlt der TSG damit bei Borussia Dortmund am Wochenende - © gettyimages / Alexander Scheuber

"Wir haben heute ein großes Pensum abgespult und uns so das eine Tor verdient. " Kevin Vogt (TSG 1899 Hoffenheim)

Mit dem Wiederbeginn übernahm Hoffenheim die Kontrolle - dies bedeutete freilich nicht, dass nun auch eine Angriffswelle nach der anderen auf den VfB zurollte. Auf die Aktionen der TSG konnte sich die Stuttgarter Hintermannschaft um den aufmerksamen Holger Badstuber prima einstellen. Erst in der 81. Minute wurde der Druck auf die VfB-Abwehr zu groß: Den Versuch von Pavel Kaderabek konnten die Gäste noch von der Torlinie kratzen, im Nachsetzen hatte Uth aus fünf Metern keine Mühe.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Stuttgart beginnt stark, aber Akolo muss ebenso bereits in der ersten Hälfte verletzt ausgewechselt werden... - © gettyimages / Alexander Scheuber

"Es war ein Spiel, in dem wir hätten punkten müssen." Andreas Beck (VfB Stuttgart)

...wie Anastasios Donis (M.) - © gettyimages / Alexander Scheuber

>>> Was verpasst? #TSGVFB hier im Liveticker nachlesen

Spieler des Spiels: Serge Gnabry

Serge Gnabry war an sieben der elf Hoffenheimer Torschüsse beteiligt.  Kein Spieler auf dem Platz gab mehr Torschüsse ab als Gnabry (vier) und auch in Sachen Torschussvorlagen gab es niemanden, der seinen Wert (drei) übertraf. Gnabry gewann zudem für einen Offensivspieler ordentliche 47 Prozent seiner Zweikämpfe.