Zusammenfassung

  • Leipzig bleibt das fünfte Bundesliga-Spiel in Folge ungeschlagen.

  • Poulsen erzielte erstmals in der Bundesliga mehr als ein Tor.

  • Hoffenheim musste nach neun Heimpartien ohne Niederlage zum ersten Mal seit Januar eine Pleite im Kraichgau hinnehmen.

Sinsheim - RB Leipzig hat bei der TSG 1899 Hoffenheim ein 2:1 (0:0) gefeiert. Matchwinner war Yussuf Poulsen (53./73.), dem ein Doppelpack gelang. Der Anschlusstreffer durch Andrej Kramaric (90.+2) fiel zu spät.

>>> Beim Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen

FANTASY HEROES: Yussuf Poulsen (23 Punkte), Kevin Kampl und Timo Werner (beide 14 Punkte)

Die Gäste waren in Sinsheim schon zu Beginn die etwas aktivere Mannschaft. Vor allem über Nationalspieler Timo Werner suchten die Sachsen immer wieder die Offensive. Mehr Torgefahr erzeugte aber zunächst die TSG. In der 20. Minute bot sich den Gastgebern eine Doppelchance zum Führungstor, doch RBL-Torwart Peter Gulacsi parierte erst eine schöne Direktabnahme von Florian Grillitsch, danach prallte ein Kopfball von Ishak Belfodil von der Latte auf die Torlinie.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Auf der Gegenseite zielte Werner (24.) etwas zu hoch. Bis kurz vor der Pause traf erst Kevin Kampl (40.) die Latte, kurz darauf Werner den Pfosten.

Yussuf Poulsen trifft
Yussuf Poulsen trifft © imago / Thomas Frey

Den Lohn für die etwas zielstrebigeren Angriffsbemühungen fuhr Leipzig kurz nach dem Seitenwechsel ein. Werner rangelte erst seinen Gegenspieler Stefan Posch zu Boden und bediente dann in der Mitte Poulsen, gegen dessen leicht abgefälschten Schuss aus kurzer Distanz hatte Hoffenheims Schlussmann Oliver Baumann keine Chance.

>>> Etwas verpasst? #TSGRBL im Liveticker nachlesen!

Wir haben verdient gewonnen. Yussuf Poulsen (RB Leipzig)

Die Platzherren wehrten sich anschließend nach Kräften gegen die drohende Niederlage und hatten durch Adam Szalai (64.) prompt die bislang beste Chance im Spiel. Doch auch das Team von Trainer Ralf Rangnick blieb stets gefährlich und verpasste bei Poulsens Pfostenkracher (66.) und Kampls starkem Abschluss von der Strafraumkante (69.) das 2:0 zunächst noch knapp.

>>> Die Trainerstimmen zum Spieltag

Wir sind einfach nicht richtig reingekommen. Oliver Baumann (TSG 1899 Hoffenheim)

Nur kurz darauf aber grätschte Poulsen eine Flanke von Kampl über die Linie und sorgte damit für die Entscheidung. Hoffenheims Anschlusstreffer durch einen Kramaric-Foulelfmeter gefährdete den Erfolg nicht mehr.

SID

>>> Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Spieler des Spiels: Yussuf Poulsen

Poulsen schnürte seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga, war insgesamt an der Hälfte der 18 Leipziger Torschüsse beteiligt (fünf abgegeben und vier vorgelegt) und gewann die meisten Zweikämpfe bei RBL (13).

Bilder des Spiels

Florian Grillitsch im Duell mit Ibrahima Konate
Florian Grillitsch im Duell mit Ibrahima Konate © imago / foto2press
Yussuf Poulsen und Pavel Kaderabek steigen hoch
Yussuf Poulsen und Pavel Kaderabek steigen hoch © imago / foto2press