Zusammenfassung

  • Unter Nagelsmann holte Hoffenheim 13 der 15 Zähler gegen Mainz.

  • Die TSG feiert den ersten Sieg in 2018.

  • Kramaric, Szalai und Berggreen netzen doppelt ein.

Sinsheim - Die TSG 1899 Hoffenheim hat gegen den 1. FSV Mainz 05 den ersten Bundesliga-Sieg im Kalenderjahr eingefahren. Hoffenheim setzte sich in einem Offensivspektakel mit 4:2 (1:1) durch.

FANTASY HEROES: Adam Szalai (18 Punkte), Andrej Kramaric (16) und Serge Gnabry (14)

Der frühere Mainzer Adam Szalai (27./74.) sowie der Kroate Andrej Kramaric (67./88.) trafen für die Kraichgauer (31 Punkte).

Einen Doppelpack durfte auch Mainz bejubeln: Der Däne Emil Berggreen (28./80.) war zweimal erfolgreich.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Die TSG-Fans unter den 24.105 Zuschauern in der Rhein-Neckar-Arena hatten bereits in der 3. Minute den Torschrei auf den Lippen. Kramaric traf nach Vorarbeit von Nico Schulz aus kurzer Distanz aber nur den Pfosten. 1899 kontrollierte auch im Anschluss die Partie. Das Team von Trainer Julian Nagelsmann, der am Sonntag zwei Jahre im Amt ist, ließ Ball und Gegner laufen.

Emil Berggreen schnürt seinen ersten Bundesliga-Doppelpack
Emil Berggreen schnürt seinen ersten Bundesliga-Doppelpack © imago / Jan Huebner

In der 15. Minute brachten die Gäste eine gefährliche Offensivaktion zustande. Der Japaner Yoshinori Muto köpfte nach einer Flanke von Giulio Donati über das Tor. Die Einsatzbereitschaft stimmte bei den Rheinhessen.

>>> Was verpasst? #TSGM05 hier im Liveticker nachlesen

Wir haben auch in den vergangenen Wochen, die für uns nicht einfach waren, hart gearbeitet - das hat sich heute ausgezahlt. Adam Szalai (TSG 1899 Hoffenheim)

Nach einer knappen halben Stunde erlebten die Besucher turbulente Minuten. Zunächst traf Szalai nach Vorarbeit von Serge Gnabry gegen seinen Ex-Club. Dann war Berggreen per Kopf nach einem Freistoß von Daniel Brosinski erfolgreich.

Kurz vor der Pause wären die Gastgeber fast wieder in Führung gegangen. Doch Gnabry scheiterte an Robin Zentner, Szalai köpfte im Nachsetzen an die Latte (42.).

>>> Zu den Trainerstimmen geht es hier

Wir haben gut dagegen gehalten, gekämpft und auch lange wenig zugelassen. Daniel Brosinski (1. FSV Mainz 05)

Zu Beginn der zweiten Hälfte war es erneut Szalai, der an Zentner scheiterte (49.). Drei Minuten später parierte der Keeper gegen Nadiem Amiri. Kurz darauf verzog Dennis Geiger (58.). Die Hoffenheimer Führung lag in der Luft, der Druck auf das Mainzer Tor nahm immer mehr zu - trotz eines gefährlichen Kopfballs von Berggreen (60.). Kramaric und Szalai brachten die TSG-Überlegenheit auf die Anzeigetafel.

SID

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Spieler des Spiels: Andrej Kramaric

Kramaric gab die meisten Torschüsse ab (acht), sogar mehr als der 1. FSV insgesamt (sechs). Der Kroate schnürte seinen ersten Doppelpack in dieser Saison und traf erstmals in der Bundesliga mit einem direkten Freistoß.

Bilder des Spiels

Adam Szalai macht das 1:0...
Adam Szalai macht das 1:0... © imago / Jan Huebner
...und das 3:1
...und das 3:1 © imago / Thomas Frey