München - Am Mittwoch (4. Mai) sind beim FC Bayern München drei Akteure ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Arjen Robben (Magen-Darm-Infekt), Bastian Schweinsteiger (Prellung) und Danijel Pranjic (Muskelfaserriss) übten wieder mit der Mannschaft.

Beim Rekordmeister gibt es noch eine weitere gute Nachricht aus der Personalabteilung: Ivica Olic plant zu Beginn der kommenden Saison sein Comeback bei den Bayern.

"Ich will zum Start der Vorbereitung voll dabei sein. Ich denke, dass bis dahin wieder alles okay sein wird", sagte der 31-Jährige, den ein Knorpel- und Meniskusschaden seit knapp sechs Monaten außer Gefecht setzt.

Olic verzichtet auf Urlaub

Seit einigen Tagen absolviert der Kroate Einheiten auf dem Laufband. In den kommenden Wochen will Olic wieder auf dem Platz seine Runden drehen und auch schon leicht mit dem Ball trainieren. Auf Urlaub im Juni verzichtet der Stürmer, "damit ich zum Trainingsstart hundertprozentig fit bin".

An ein Karriereende hatte er nie gedacht, "auch wenn es einige schwierige Tage gab. Ich hatte immer Hoffnung." Seit zwei, drei Wochen habe er nun wieder ein "gutes Gefühl und keine Schmerzen".