Köln - Während die Stars in harten Trainingslagern für die neue Saison schwitzen, feilen die Manager der Bundesliga-Clubs an der richtigen Zusammensetzung des Kaders. Gelungene Transfers sind für den sportlichen Erfolg von ebenso großer Bedeutung wie der morgendliche Waldlauf oder intensive Taktik-Einheiten.

Ein glückliches Händchen bei den Neuverpflichtungen entscheidet häufig über den Erfolg der kommenden Saison. Das ist im Offiziellen Bundesliga Manager (OBM) nicht anders. Ab Donnerstag erhält jeder Manager die Gelegenheit, kostenlos auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. Die Entscheidungen der OBM-Manager sollten wohl überlegt sein, denn sobald der neue Kader einmal bestätigt ist, erlischt diese Möglichkeit. Solange das Team nicht gespeichert ist, darf jeder der Hobby-Strategen aber nach Herzenslust heuern und feuern, bis die perfekte Mischung gefunden ist.

Vier Sterne für Caldirola



Neben der neuen Zusammenstellung ihrer Mannschaft können die Manager auch ihren Trainer- sowie Teamnamen ändern. Im Laufe der Woche werden alle bisherigen Neuzugänge verfügbar sein und können auf dem Transfermarkt verpflichtet werden. Ein Spieler, den man beispielsweise im Kopf haben sollte, ist Werders neuer Abwehrchef Luca Caldirola. Der 22-jährige Linksfuß führte die italienische U21-Nationalmannschaft bei der EM in Israel als Kapitän ins Finale und zeigte durchweg starke Leistungen. Der spielstarke Innenverteidiger erhält zu Beginn seiner ersten OBM-Saison gleich vier von fünf Sternen.

Mit jeweils drei Sternen werden Jaques Zoua (Hamburger SV), Gelson Fernandez (SC Freiburg) und Giulio Donati (Bayer Leverkusen) ins Managerspiel einsteigen. Doch nicht nur die Neuverpflichtungen werden unter die Lupe genommen, auch die Leistungen aller anderen Bundesliga-Spieler werden genau analysiert. Auf dieser Grundlage wird die Stärke der Akteure gegebenenfalls nach oben oder unten angepasst.

Draxler, Kuba und Kruse steigen auf



So steigen der Neu-Gladbacher Max Kruse, Dortmunds Rechtsaußen Jakub Blaszczykowski und Schalkes Juwel Julian Draxler in diesem Sommer in den exklusiven Club der 5-Sterne-Spieler auf. Wer schnell zugreift, kann die drei Offensivkräfte noch zu einem erschwinglichen Preis erwerben. Denn im OBM gilt wie in der Bundesliga: Auch das Preis-Leistungsverhältnis muss stimmen.

Nur, wem es gelingt, seinen Kader mit einer gelungenen Mischung aus aufstrebenden Talenten und festen Größen zu bestücken, steht vor einer erfolgreichen OBM-Saison. Fußballsachverstand und das richtige Näschen für die Stars von morgen sind für die OBM-Manager von genauso großer Bedeutung wie für ihre gut bezahlten Kollegen aus der Bundesliga.

OBM-Redaktion

Weitere OBM-Infos:
In fünf Schritten zum Bundesliga Manager!
10 Fragen, 10 Antworten: So funktioniert der OBM
Jetzt für den OBM registrieren!
OBM light - den OBM ohne Registrierung testen!