Frankfurt - Eintracht-Torhüter Kevin Trapp wurde am Freitagmorgen erfolgreich an der linken Hand operiert. Der operierende Handchirug der BGU in Frankfurt, Dr. Schlageter, ist mit dem Verlauf der rund zweistündigen OP zufrieden. Trapp wird die Klinik morgen voraussichtlich verlassen.
Der 22 Jahre alte Torhüter wieder in dieser Saison wohl nicht mehr zum Einsatz kommen.

Sportdirektor Bruno Hübner über die Verletzung von Eintracht-Profi Kevin Trapp: "Wir sind froh, dass die OP gut verlaufen ist. Trapps Ausfall ist natürlich ein Rückschlag für uns, da er mit dem sportlichen Erfolg von Eintracht Frankfurt eng verbunden ist. Aber wir haben vollstes Vertrauen in Oka Nikolov."