Mitchell Weiser kommt vom FC Bayern und bislang der einzige Neue in der Hauptstadt - © imago
Mitchell Weiser kommt vom FC Bayern und bislang der einzige Neue in der Hauptstadt - © imago
Bundesliga

Hertha: Vorne drückt der Schuh

Köln - An Urlaub war und ist für die Verantwortlichen der Clubs in den letzten Wochen wahrlich nicht zu denken. Etliche Transfers haben die Bundesligisten bereits getätigt, um ihre Kader für die kommende Saison aufzustellen. Im Transferreport nimmt bundesliga.de die Aktivitäten der einzelnen Clubs unter die Lupe, ordnet die wichtigsten Wechsel ein und sagt, was noch passieren soll.

Hertha BSC

Bilanz 2014/15

Die wichtigsten Zugänge

Manager Michael Preetz konnte bislang erst einen Neuzugang präsentieren. Der hat es dafür aber in sich. Mit dem Transfer von Mitchell Weiser vom FC Bayern hat die Hertha der Konkurrenz früh ein Schnippchen geschlagen. Der 21-Jährige kann auf den Außen alle Positionen bekleiden, offensiv wie defensiv. Vor allem sein Tempo tut dem Angriffsspiel der Berliner gut. Rückkehrer Sami Allagui (Mainz) sollte eigentlich den Konkurrenzkampf im Sturm anheizen, zog sich dann aber im Training eine Kreuzbandzerrung zu und muss einige Wochen zuschauen.

Die bedeutendsten Abgänge

Einzig Marcell Ndjeng hat den Kader verlassen. Der 33-Jährige kam unter Coach Pal Dardai nicht über die Rolle des Reservisten hinaus. Fabian Holland steht ebenfalls nicht mehr bei der Hertha in Lohn und Brot und hat sich dem SV Darmstadt angeschlossen. Der Innenverteidiger war jedoch bereits in der abgelaufenen Saison ans Böllenfalltor ausgeliehen und spielte in den Planungen für die kommende Runde keine Rolle.

Gibt es noch Bedarf?

- © imago