Guter Start: Hamburg gewinnt den Telekom-Cup - © © gettyimages / Christof Koepsel
Guter Start: Hamburg gewinnt den Telekom-Cup - © © gettyimages / Christof Koepsel
Bundesliga

HSV: Der große Umbruch

Köln - An Urlaub war und ist für die Verantwortlichen der Clubs in den letzten Wochen wahrlich nicht zu denken. Etliche Transfers haben die Bundesliga-Clubs bereits getätigt, um ihre Kader für die kommende Saison aufzustellen. Im Transferreport nimmt bundesliga.de die Aktivitäten der einzelnen Clubs unter die Lupe, ordnet die wichtigsten Wechsel ein und sagt, was noch passieren soll.

Hamburger SV

Bilanz 2014/15

Die wichtigsten Zugänge

Coach Bruno Labbadia und Sportdirektor Peter Knäbel haben im Sommer den großen Schnitt gemacht. Mit Gotoku Sakai und Emir Spahic kamen zwei Innenverteidiger, die zuvor in Stuttgart und Leverkusen Stammspieler waren. Im Mittelfeld soll der schwedische Nationalspieler Albin Ekdal (Foto), der seit Jahren in der italienischen Serie A und zuletzt bei Calgari Calcio aktiv war, künftig als Antreiber fungieren. Mit Kerem Demirbay kommt ein eigenes Talent nach einem starken Jahr beim 1. FC Kaiserslautern in der 2. Bundesliga zurück.

Die bedeutendsten Abgänge

Zahlreiche Leistungsträger der vergangenen Jahre sind gegangen. Allen voran Kapitän Rafael van der Vaart, der zu Betis Sevilla wechselt. Marcell Jansen hat seine Karriere beendet, Valon Behrami ging zum FC Watford, Heiko Westermanns Vertrag ist ausgelaufen. Zudem wurde Jonathan Tah, der nach einem Gastjahr bei Fortuna Düsseldorf zum HSV zurückkehrte, für eine hohe Ablösesumme an Bayer Leverkusen abgegeben.

Gibt es noch Bedarf?

- © gettyimages / Enrico Locci