Ein neues Gesicht war dabei, als die Schalker Mannschaft am Samstagnachmittag mit einem Waldlauf in die Vorbereitung auf die Rückrunde startete.

Es gehörte dem 19-jährigen Jan Morávek von Bohemians Prag, der eine Woche lang als Trainingsgast unter Fred Rutten arbeiten wird.

"Er ist ein großes Talent"

"Das ist ein interessanter Junge. Ich bin mal gespannt, wie er sich bei uns einführen wird", freute sich Schalkes Chef-Trainer auf die Zusammenarbeit mit dem jungen Tschechen.

Morávek ist aktueller Jugend-Nationalspieler seines Landes. Bei der U19-Europameisterschaft im vergangenen Sommer, die in seiner Heimatland stattfand, ist der offensive Mittelfeldspieler mit seiner Mannschaft erst im Halbfinale knapp mit 1:2 nach Verlängerung am späteren Turniersieger Deutschland gescheitert. "Auf Schalke" traf er übrigens mit Danny Latza einen seiner Gegner von damals wieder.

"Jan wurde von uns mehrmals beobachtet. Ich selbst habe ihn in Prag spielen gesehen. Er ist ein großes Talent. Jetzt bleibt er zunächst mal eine Woche bei uns und dann sehen wir weiter", sagte Manager Andreas Müller.