Köln – Nach Aufsteiger SV Darmstadt 98, der bereits am 20. Juni in die Vorbereitung startete und dem 1. FC Köln, der am 24. Juni einstieg, begannen am Sonntag Hertha BSC und Neuling FC Ingolstadt 04 mit dem Training. Auch die anderen Clubs stehen in den Startlöchern.

Rund 2.500 Fans der Schanzer fanden sich am Sonntag ein, um ihrem Team beim Trainingsauftakt zuzujubeln. Für Neuling FC Ingolstadt 04 geht es schließlich erstmals in die Vorbereitung auf die Bundesliga. Mit dabei waren natürlich auch die beiden Neuzugänge Elias Kachunga und Romain Brègerie. Der langzeitverletzte Danny da Costa stieg ebenfalls wieder ins Training ein.

"Mit so vielen Zuschauern hier beim Training, das ist einfach sensationell und ich freue mich zu sehen, welche Euphorie hier entstanden ist", sagte Trainer Ralph Hasenhüttl überwältigt nach dem Training.

Hertha mit Neuzugang Weiser

Auch bei den Berlinern von Hertha BSC ging es am Sonntag in den Trainingsauftakt. Als einziger Neuzugang war Mitchell Weiser erstmals im blau-weiß gestreiften Trikot zu sehen.

Insgesamt präsentierte sich die Hertha den knapp 2000 Fans mit 25 Spielern, auch Alexander Baumjohann, der mit zwei Kreuzbandrissen fast zwei Saisons verpasste, stieg wieder ins Teamtraining ein.

Tolga Cigerci (Ermüdungsbruch im Fuß), Änis Ben-Hatira (Zehverletzung) und Julian Schieber (Knie-OP) fehlten noch verletzt, wobei sich Schieber als Zuschauer dazugesellte. Neun weitere Spieler befinden sich aktuell noch im Urlaub oder auf Turniereinsätzen.

Restlichen Clubs starten im Laufe der Woche

Für den FC Augsburg, den 1. FSV Mainz 05, den VfB Stuttgart, Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund beginnt das Training am Montag. Der BVB wird erstmals unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel trainieren, in Stuttgart übernimmt Alexander Zorninger die Übungsleitung.

Der FC Bayern München startet am Mittwoch, 1. Juli, in die Vorbereitung. Bayer 04 Leverkusen beginnt am Freitag – und damit als letzter Bundesligist.

Frühstarter Darmstadt und Köln

Die Lilien haben bereits eine trainingsintensive Woche hinter sich, jeden Tag stand das Team auf dem Platz, gewann außerdem das erste Testspiel der Saisonvorbereitung bei Viktoria Urberach mit einem deutlichen 9:0-Kantersieg.

Am Kölner Geißbockheim startete der 1. FC Köln am Mittwoch in die Vorbereitung, am Sonntag ging es weiter ins Trainingslager ins Burgenland, wo der FC bis kommenden Freitag bleiben wird.

Die Sommerfahrpläne der Bundesligisten