Gonzalo Castro und Jerome Boateng haben bei der U21-EM in Schwedem am Samstag das Training mit der deutschen Mannschaft verletzungsbedingt abgebrochen.

Die Einsätze des Leverkusener Mittfeldspielers und des Hamburger Innenverteidigers im letzten Gruppenspiel am Montag in Halmstad gegen England (20:45 Uhr/live im ZDF) ist aber wohl nicht gefährdet. Castro bekam einen leichten Schlag auf den Oberschenkel, auch bei Boateng handelt es sich um keine schwere Verletzung.

Dagegen wird der Bremer Sebastian Boenisch gegen die Engländer wohl weiter fehlen. Der Außenverteidiger konnte nach seiner im Auftaktspiel gegen Spanien erlittenen Bänderdehnung im rechten Knöchel weiterhin nicht trainieren. Der deutschen Elf reicht gegen die bereits qualifizierten Briten ein Punkt, um die erstmalige Qualifikation fürs Halbfinale seit 1982 perfekt zu machen.