Bayer Leverkusens Abwehrspieler Assimiou Touré drehte am Dienstag fleißig seine Runden um den Trainingsplatz. Nach überstandener Malaria-Erkrankung konnte der Togolese wieder mit dem Training beginnen.

"Die Blutwerte sind soweit wieder okay. Am Sonntag habe ich mit 20 Minuten Laufen begonnen und heute war es eine halbe Stunde. Nun hoffe ich, dass ich den nächsten zwei Tagen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann", ist Assimiou Touré aber erstmal froh, wieder aktiv zu werden.