Betrübliche Nachricht für die Knappen fünf Tage vor dem Derby bei Borussia Dortmund: Beim Training am Montagnachmittag (8. September) hat sich Mathias Schober einen Muskelfaserriss in der linken Wade zugezogen.

Die Verletzung passierte ohne Fremdeinwirkung. "Mathias wird sicherlich einige Wochen pausieren müssen", so Mannschaftsarzt Dr. Bernd Brexendorf.

Nur ein Gegentor

Durch den Mittelfußbruch von Manuel Neuer in der Vorbereitung war Mathias Schober einen Platz in der Torwarthierarchie nach oben gerutscht.

Der 32-Jährige hatte anschließend alle sechs Pflichtspiele der Königsblauen in dieser Saison bestritten.

In der Bundesliga musste Schober an den ersten drei Spieltagen nur einmal hinter sich greifen.