Hamburg - Tunay Torun ist auf dem Weg zurück. Der Offensivspieler der "Rothosen" hatte sich im April einen Kreuzbandriss im Knie zugezogen. Nach harter Reha-Arbeit will er nun Schritt für Schritt zurück in den Kader von Armin Veh.

Nach seiner Kreuzbandoperation geht es dem Youngster von Tag zu Tag besser. Jetzt endlich steht der Deutsch-Türke vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining.

Spielpraxis über HSV-Reserve

"Es geht schon wieder sehr gut. Ich arbeite jeden Tag hart mit Athletik-Trainer Markus Günther an meiner Fitness", beschreibt er seinen Tagesablauf. Doch Druck will sich der 20-Jährige nicht machen. "Ich werde am kommenden Freitag zu meinem Operateur nach Augsburg fliegen. Dort wird es eine Abschlussuntersuchung geben", erklärt er.

Torun brennt bereits auf einen Einsatz und will so schnell wie möglich wieder auf dem Platz stehen. "Ich werde mir Spielpraxis in der zweiten Mannschaft holen", erklärt er. Über diesen Weg will er bald wieder eine feste Größte im Kader von Armin Veh werden.