Zusammenfassung

  • Nach den Flanken steht Augsburgs Philipp Max auch in der Kategorie "meiste Torschussvorlagen" ganz vorne

  • Leverkusens Julian Brandt setzt seine Mitspieler vor allem durch Pässe in Szene

  • Bastian Oczipka von Schalke ist hingegen für seine indirekten Freistöße gefürchtet

Köln - Die Winterpause bietet die optimale Gelegenheit, die Ereignisse der Hinrunde noch einmal ganz in Ruhe Revue passieren zu lassen. Wir schauen auf die Akteure, die in den ersten 17 Spielen Besonderes geleistet und es in einer von sieben verschiedenen Kategorien an die Spitze geschafft haben. Nach den Torhütern, die die meisten Schüsse abgewehrt haben, den zweikampfstärksten Spielern, den besten Sprintern, den abschlussfreudigsten Kickern, den besten Flankengebern und den besten Dribblern geht es in der siebten und letzten Folge um die Spieler, die in der Bundesliga-Hinrunde die meisten Torschüsse vorbereitet haben. Das sind die Top-5:

>>> Top-5: Das sind die schnellsten Sprinter der Hinrunde

>>> Diese Bundesliga-Stars gaben in der Hinrunde die meisten Torschüsse ab

5) Thorgan Hazard (39 Torschussvorlagen)

Der Belgier hat in dieser Saison einen großen Schritt nach vorne gemacht und ist in der Offensive von Borussia Mönchengladbach nicht mehr wegzudenken. Die Zahlen bestätigen diesen Eindruck: Hazard hat nicht nur die meisten Tore bei den Fohlen erzielt (sechs wie auch sein Mannschaftskollege Raffael), keiner in seinem Team hat außerdem mehr Treffer vorbereitet. Und auch in der Kategorie "Meiste Torschüsse" tauchte er schon in den Top-5 auf. Wenn er diese Leistung bestätigt, wird er ohne Zweifel im Sommer an der Seite seines prominenten Bruders Eden bei der WM zu sehen sein.

>>> Das sind die besten Dribbler der Hinrunde

4) Julian Brandt (43 Torschussvorlagen)

Brandt ist ein fester Bestandteil der so starken Leverkusener Offensive: In allen 17 Spielen der Vorrunde stand er auf dem Platz. Vier Tore und drei Torvorlagen sprechen eine klare Sprache. Der Nationalspieler hat vor allem auch schon 28 Torschüsse durch Pässe vorbereitet. Das ist in der Bundesliga hinter Gladbachs Lars Stindl Spitzenwert der Hinserie.

>>> Top-5: Das sind die schnellsten Sprinter der Hinrunde

Video: Die Top 4 fest im Blick

3) Joshua Kimmich (49 Torschussvorlagen)

Kimmich, da sind sich viele Experten einig, ist der derzeit vielleicht beste Rechtsverteidiger der Bundesliga. Seine 49 Torschüsse hat er zum großen Teil durch Flanken vorbereitet: Allein 65 Mal schlug er den Ball von außen gen Strafraum – Bestwert in der Bundesliga. Und auch seine inzwischen schon sechs Torvorlagen sind Spitzenwert beim FC Bayern.

>>> Top-5: Das sind die Top-Torhüter nach gehaltenen Torschüssen

Voting: Wählt Kimmich, Neuer und Lewandowski ins Team des Jahres

2) Bastian Oczipka (54 Torschussvorlagen)

Seit Jahren sind die Hereingaben des Linksverteidigers bundesligaweit gefürchtet – sowohl im Dress von Eintracht Frankfurt als auch beim FC Schalke 04, wo er auf der linken Seite praktisch konkurrenzlos ist. 18 indirekte Freistöße hat Oczipka 2017/18 schon getreten, zwölf davon wurden zu Torschüssen. Das hat in der Bundesliga sonst keiner geschafft.

>>> Top-5: Das sind die besten Zweikämpfer der Hinrunde

1) Philipp Max (65 Torschussvorlagen)

Nach den meisten Flanken (65, gemeinsam mit Joshua Kimmich) hat sich Augsburgs Philipp Max auch noch die Spitzenposition bei den meisten Torschussvorlagen gesichert. 18 seiner 65 Flanken wurde zu Torschüssen – Bestwert! Mit neun Vorlagen ist er auch noch der Top-Vorbereiter der Bundesliga. Was soll man noch sagen über den steilen Aufstieg des 24-Jährigen? Es ist einfach seine Saison. Es würde schon wundern, wenn in den kommenden Monaten nicht mal ein Anruf von Joachim Löw käme.  

>>> Top-5: Das sind die besten Flankengeber der Hinrunde

Video: Hinrunden-Highlights: Tore wie am Reißbrett