München - Der BVB knackt einen Vereinsrekord, die Bayern holen so viele Elfmeter wie noch nie heraus. Freiburg erläuft sich den Sieg, Werder ist jung wie nie und unentschieden gespielt wird in der Bundesliga gleich gar nicht mehr. Die Splitter zum Spieltag.

    Zuschauer:

  • Dortmund durchbrach im Spiel gegen Werder 1-Millionen-Zuschauergrenze, insgesamt strömten nun zu den Heimspielen des Meisters 1.045.980 Besucher

Serien:

  • Kaiserslautern ist seit 16 Partien sieglos und stellte damit den negativen Vereinsrekord aus der Saison 67/68 ein

  • Neuer Vereinsrekord: Saisonübergreifend sind die 96er zu Hause seit 14 Spielen ungeschlagen - Hannover stellte damit einen neuen Vereinsrekord auf

  • Der BVB ist seit 20 Spielen ungeschlagen (16 Siege, vier Remis) und stellte damit einen neuen Vereinsrekord auf!

  • Borussia Dortmund hat neun der letzten zehn Spiele gewonnen - nur im letzten Auswärtsspiel beim FC Augsburg (0:0) gab es keinen Sieg!

  • Augsburg blieb zum ersten Mal in der Bundesliga vier Spiele in Folge ohne Niederlage (zwei Siege und zwei Unentschieden)
  • Mainz ist auswärts seit zwölf Spielen sieglos - in der Bundesliga-Geschichte des FSV gab es nie zuvor eine so lange Negativserie. Der einzige Auswärtssieg der Saison gelang am zweiten Spieltag in Freiburg (2:1)

  • Für Wolfsburg endete eine Negativserie von elf Auswärtsspielen ohne Sieg - der zuvor einzige Auswärtssieg in dieser Saison war dem VfL gleich am 1. Spieltag mit 3:0 in Köln gelungen

  • 1899 Hoffenheim verlor erstmals diese Saison zwei Spiele in Folge, kassierte nach dem 1:7 in München auch die erste Heimniederlage unter Markus Babbel

  • Der VfB Stuttgart bleibt gegen 1899 Hoffenheim weiter ungeschlagen - gegen kein Team bestritten die Schwaben mehr Bundesliga-Spiele, ohne einmal zu verlieren (acht Partien - vier Siege, vier Remis)

  • Der HSV holte aus den letzten sechs sieglosen Heimspielen nur zwei Punkte - insgesamt feierten die Hamburger in dieser Saison ganze zwei Heimsiege und stellen das heimschwächste Team der Liga

Karten:

  • 24 Gelbe Karten und keinen Platzverweis gab es an diesem Spieltag - weniger Karten gab es in dieser Saison nur in der 18. Runde (22 Gelbe Karten, kein Platzverweis)

  • 1899-Kapitän Andreas Beck sah bereits sein elfte Gelbe Karte - Ligahöchstwert

Tore:

  • Mit 34 Toren an diesem Spieltag wurde der Saisonrekord aus der 12. Runde eingestellt

  • Davon gingen 21 Treffer auf das Konto der Gastmannschaften - nur 5 Mal gab es an einem Spieltag der Bundesligageschichte mehr Auswärtstore (zuletzt am 2. Spieltag 10/11)

  • Schalke erzielte 58 Saisontore - so viele waren es bei den "Königsblauen" zu diesem Zeitpunkt zuletzt in der Spielzeit 75/76 (damals 60 Treffer)

  • Raul erzielte sein 25. Bundesliga-Tor, dabei war der Spanier erstmals aus der Distanz erfolgreich.

  • 17 Auswärtstore gab es bereits an diesem Spieltag - das ist schon jetzt Rekord

  • Arjen Robben schnürte seinen dritten Dreierpack in der Bundesliga - zum ersten Mal gelang ihm das in einem Auswärtsspiel

  • Marco Reus erzielte sein 14. Saisontor - so viele Treffer nach 26 Spieltagen hatte bei der Borussia zuletzt Martin Dahlin in der Saison 95/96 geschafft

  • Igor de Camargo traf zum vierten Mal in dieser Saison, immer auswärts und jedes Mal gewann die Borussia

  • Vedad Ibisevic schnürte gegen seinen Ex-Club seinen ersten Doppelpack im VfB-Dress - insgesamt war es sein zehnter in der Bundesliga

  • Der HSV kassierte in den fünf Heimspielen 2012 16 Gegentore

Jubiläen:

  • Borussia Mönchengladbach feierte seinen 200. Auswärtssieg in der Bundesliga (als historisch sechstes Team)

  • In seinem 250. Bundesligaspiel im HSV-Trikot führte David Jarolim seine Mannschaft erstmals seit dem achten Mai 2010 wieder als Kapitän auf das Feld
  • Für Bayern-Coach Jupp Heynckes war das Spiel in Berlin das 600. Bundesligaspiel als Trainer

Besonderheiten:

  • Gleich sechs Auswärtssiege gab es an diesem Spieltag - in der Bundesligageschichte gab es nur einen Spieltag mit mehr Erfolgen der Gastteams (7 Auswärtssiege am 2. Spieltag 10/11)

  • Letzte Saison gewannen Schalke kein einziges Mal nach einem 0:1-Rückstand, in dieser Saison bereits fünfmal

  • Alle Spiele fanden einen Sieger - einen Spieltag mit keinem Unentschieden gab es in dieser Saison zuvor nur in Runde 5

  • Alle fünf Strafstöße wurden an diesem Spieltag verwandelt und so setzte sich der Trend fort - insgesamt gab es in dieser Saison nur sieben Fehlschüsse, weniger Strafstöße wurden zu diesem Zeitpunkt nie zuvor verschossen

  • Sieben Elfmeter gab es in dieser Saison gegen Köln - gegen kein anderes Team so viele.

  • Erstmals in dieser Saison gab es an einem Spieltag gleich fünf Auswärtssiege und am Sonntag folgen ja noch zwei Partien

  • Alle Spiele fanden bislang einen Sieger - einen Spieltag mit keinem Unentschieden gab es in dieser Saison zuvor nur in Runde 5

  • Erstmals in der Bundesliga-Historie erhielten die Bayern in einem Spiel drei Elfmeter zugesprochen

  • Höher als 0:6 verlor die Hertha nie in der Bundesliga - letztmals zuvor war das im April 1991 der Fall (damals 0:6 in Bremen)

  • Keine Wende mit Rehhagel: Hertha verlor acht der neun Rückrundenspiele und bleibt das schlechteste Team im Jahr 2012

  • Die Bremer haben in dieser Saison alle fünf Spiele gegen das Top-Quartett der Liga (Dortmund, Bayern, M´gladbach, Schalke) verloren

  • Die Startelf von Werder war im Schnitt nur 23,5 Jahre alt - es war damit die jüngste Startelf der Vereinsgeschichte in der Bundesliga (bisher immer mindestens 24,3)

  • Augsburg gewann erstmals ein Bundesliga-Spiel nach einem 0:1-Rückstand

  • Der 1. FSV Mainz 05 verlor zum fünften Mal in dieser Saison nach einer 1:0-Führung - so oft wie kein anderes Team

  • Nürnberg verlor in dieser Saison die Hälfte der Spiele (13 von 26) und kassierte damit bereits jetzt so viele Niederlagen wie in der kompletten letzten Saison

  • Nürnberg gab in keinem anderen Saisonspiel so wenige Torschüsse ab (fünf) wie gegen Wolfsburg

  • In der Rückrunde holte Freiburg schon fast genauso viele Punkte (zwölf) wie in der kompletten Hinserie (13)

  • Freiburg erlief sich den Sieg, am Ende mit 120,2 Kilometern fast zehn mehr als der HSV (110,6)