Der FC St. Pauli hat das Testspiel gegen den SV Westerrade mit 13:0 gewonnen. Neuzugang Gerald Asamoah schoss sich dabei nahezu in Rage und erzielte gleich vier Treffer

In einem lockeren Trainingsspiel und vor rund 2.500 Zuschauern erzielten die "Kiekicker" das bisher beste Ergebnis dieser Vorbereitung.

Trainer Holger Stanislawski entschied sich gegen einen kompletten Wechsel zur Halbzeit und ließ den Großteil der Mannschaft 90 Minuten durchspielen. Seine Spieler dankten es ihm mit einem wahren Torreigen und beendeten die Partie mit 13:0. Trotz dieses eindeutigen Ergebnisses, war die Stimmung auch auf Seiten der Gastgeber bestens.

FC St. Pauli: Hain, Rothenbach (45. Volz), Morena, Thorandt, Oczipka (45. Lechner), Schultz (45. Boll), Takyi, Bruns, Naki, Asamoah, Ebbers
Tore: Asamoah (4), Takyi (3), Ebbers (2), Bruns (2), Boll und Volz