26 Heimspiele mit Torerfolg - die Borussia hat den nächsten Rekord geknackt
26 Heimspiele mit Torerfolg - die Borussia hat den nächsten Rekord geknackt
Bundesliga

Tor-Rekord für den BVB - der erste Este - Pizarro holt Kobiashvili ein

München - Dortmund stellt einen neuen Tor-Rekord auf, Nürnberg ist auswärts weiter top in Form. Die Bundesliga hat einen Esten, die Fortuna ist der Aufsteiger mit der Beton-Abwehr und Pizarro zieht mit Kobiashvili gleich - die Splitter zum Spieltag.

SERIEN:


    Freiburg überstand auch das zehnte Heimspiel im Jahr 2012 ungeschlagen und stellte damit einen neuen Vereinsrekord auf.

    Saisonübergreifend war es für Hoffenheim die siebte Pflichtspiel-Niederlage in Folge - eine solche Negativserie hatte es für 1899 im Profibereich zuvor nie gegeben.

    Erst zum zweiten Mal in ihrer Bundesliga-Historie feierte die Eintracht drei Siege an den ersten drei Spieltagen einer Saison. Zuvor gelang das vor 46 Jahren unter Trainer Elek Schwartz (66/67).

    Erst zum zweiten Mal in seiner Bundesliga-Historie kassierte der HSV drei Niederlagen an den ersten drei Spieltagen - zuvor passierte dies vor 40 Jahren unter Trainer Klaus-Dieter Ochs (72/73).

    Nürnberg gewann saisonübergreifend das vierte Auswärtsspiel in Folge und stellte damit den Vereinsrekord aus der Saison 87/88 ein.

    Nürnberg begann die Saison mit zwei Siegen und einem Remis - das war dem Club zuletzt in der Pokalsieger-Saison 06/07 und in der Meistersaison 67/68 geglückt.

    Dortmund erzielte im 26. Bundesliga-Heimspiel in Folge mindestens ein Tor - neuer Vereinsrekord.

    Dortmund blieb im 31. Spiel in Folge ungeschlagen - die Rekordserie des HSV rückt immer näher (36 Spiele 1982 bis 83).

    Zum zwölften Mal in der Clubhistorie startet der FC Bayern mit drei Siegen in eine Saison - in acht der elf bisherigen Fälle führte das am Saisonende zum Titelgewinn.

    Saisonübergreifend sind die 96er zu Hause seit 20 Spielen ungeschlagen - die letzte Heimpleite in der Bundesliga liegt fast eineinhalb Jahre zurück (April 2011 gegen Mönchengladbach).

    Hannover ist in dieser Saison noch ohne Niederlage, hat sogar sieben der acht Pflichtspiele gewonnen!


TORE:

    Torhungrig: 32 Treffer fielen an diesem Spieltag - Saisonbestwert.

    Mit acht Treffern lieferten sich Freiburg und Hoffenheim das bisher torreichste Saisonspiel.

    Freiburg erzielte erstmals seit 22. April 2001 fünf Tore in einem Bundesliga-Spiel - damals gab es einen 5:2-Heimsieg gegen Kaiserslautern.

    Heiko Westermann erzielte gegen Frankfurt nun fünf seiner 21 Bundesliga-Tore - gegen keinen anderen Bundesligisten traf er so oft.

    Im 49. Bundesliga-Spiel unter Lucien Favre kassierte Gladbach erstmals drei Gegentore.

    Das Tor von Mats Hummels zum 1:0 gegen Leverkusen war das 46.000 Tor der Bundesliga-Geschichte.

    Zwölf Tore nach drei Spieltagen hatte der FC Bayern nie zuvor!

    Mario Mandzukic traf in allen fünf Pflichtspielen für den FC Bayern - so gut startete nie zuvor ein Neuzugang des Rekordmeisters.

    Fortuna Düsseldorf ist auch nach drei Spieltagen ohne Gegentor - einem Aufsteiger gelang das zuletzt 97/98, damals dem FCK unter Trainer Otto Rehhagel (die Pfälzer wurden als einziger Aufsteiger auch Meister).

    Julian Draxler erzielte nun die Hälfte seiner vier Bundesliga-Tore aus der Distanz.


JUBILÄEN:

    Kevin Großkreutz, Marco Reus und Andre Schürrle bestritten ihr jeweils 100. Bundesliga-Spiel.

    Mit Ragnar Klavan kam der erste Este in der Bundesliga-Geschichte zum Einsatz.

    Mainz kassierte die 50. Auswärts-Niederlage seiner Bundesliga-Geschichte.

    Claudio Pizarro bestritt sein 336. Bundesliga-Spiel und zog damit mit Ze Roberto und Levan Kobiashvili auf Platz eins der "Rekord-Ausländer" der Bundesliga-Geschichte gleich.


SONSTIGES:

    Im Schnitt kamen 47.632 Besucher zu den Spielen - Bestwert in dieser noch jungen Saison.

    Es gab fünf Heimsiege an diesem Spieltag - so viele wie in keiner der ersten beiden Runden.

    Freiburg gewann erstmals unter Christian Streich nach einem Rückstand, Hoffenheim verlor erstmals unter Markus Babbel nach einer Führung.

    Bayer Leverkusen kassierte die höchste Bundesliga-Niederlage im Kalenderjahr 2012.

    Der FCA holte seinen ersten Punkt in dieser Spielzeit - in der letzten Saison waren die Augsburger die Remis-Könige der Liga und teilten 14-mal die Punkte.

    Szabolcs Huszti ist erst der achte Spieler in der Ligahistorie, der ein Doppelpack schnürte und dann noch vom Platz flog.

    Bremen bekam in Hannover den historisch 282. Elfmeter in der Bundesliga zugesprochen (alle schon drei diese Saison) - so viele bekam keine andere Mannschaft.

    Andreas Lambertz lief bei seinem Bundesliga-Debüt 12,4 Kilometer - bis zu seiner Auswechslung hatte kein anderer Fortune eine so große Strecke abgespult.