Köln - Die 53. Bundesliga-Saison steht vor der Tür. Der 1. Spieltag hält gleich reichlich spannende Begegnung parat. bundesliga.de präsentiert Ihnen die vier Top-Duelle zum Auftakt. Dieses Mal steht ein ein ganz besonderes Duell im Fokus: Nach 33 Jahren Absinenz bestreitet der SV Darmstadt endlich wieder ein Bundesliga-Spiel und empfängt Hannover 96 (Samstag, 15. August 2015, ab 15 Uhr im Live-Ticker).

Es war das Märchen der vergangenen Saison. Mit einem fulminanten Durchmarsch kämpfte sich Darmstadt aus der dritten Liga bis ins Oberhaus. 33 lange Jahre mussten die Fans am Böllenfalltor auf dieses Erlebnis warten. Und das Comeback startet gleich mal mit einer Premiere, denn in der Bundesliga gab es das Duell Darmstadt gegen Hannover noch nie.

Ob diese Paarung die 864. oder die 865. der Bundesliga-Geschichte wird, entscheidet sich erst am Spieltag direkt, da die Partie des 1. FSV Mainz 05 gegen Debütant FC Ingolstadt ebenfalls zum ersten Mal ausgetragen wird. Es geht also schlichtweg darum, auf welchem Platz zuerst angepfiffen wird.

Das spricht für den SV Darmstadt

© imago

  • Hannovers Pflichtspielbilanz gegen Darmstadt ist negativ: In 15 Duellen (14 in der 2. Bundesliga, eines im DFB-Pokal) gab es vier Siege, sechs Remis und fünf Niederlagen

  • Mario Vrancic gewann in der vergangenen Bundesliga-Saison mit Paderborn beide Spiele gegen Hannover

  • Von den sieben Gastspielen am Böllenfalltor gewann Hannover nur eines: am 24. November 1984 in der 2. Bundesliga mit 2:1 (dazu 3 Remis und 3 Niederlagen)

Das spricht für Hannover 96

© DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA

  • Gute Erinnerung für 96: Letztmals standen sich beide Vereine vor mehr als 20 Jahren gegenüber: In der Zweitligasaison 1992/93 trennte man sich im Februar 1993 in Darmstadt 0:0, das Hinspiel im Juli 1992 hatten die Lilien in Hannover mit 0:5 verloren

  • Charlison Benschop gewann in der vergangenen Zweitligasaison mit Düsseldorf beide Spiele gegen Darmstadt und erzielte dabei 3 Tore

  • Gutes Zweikampfverhalten: In der vergangenen Saison gewann die Elf von Michael Frontzeck satte 51 Prozent der defensiven Zweikämpfe. Das war viertbeste Wert der Bundesliga.

Zwei denkwürdige Duelle

4. Spieltag, 2. Bundesliga 1992/93: Hannover 96 vs. SV Darmstadt

© imago / Rust

Die Zuschauer im Niedersachsenstadion sahen zunächst eine durchaus ausgeglichene Partie. Bis kurz vor der Pause, dann platzte bei Hannover endlich der Knoten. Jörg-Uwe Klütz und Michael Koch stellten innerhalb von drei Minuten auf 2:0. Nachdem Wiederanpfiff sorgte Reinhold Daschner mit dem 3:0 für die Vorentscheidung. Milos Djelmas und Martin Groth machten in der Schlussphase dann endgültig den Deckel drauf.

13. Spieltag, 2. Bundesliga 1986/87: SV Darmstadt vs. Hannover 96

Die von Eckhard Krautzung trainierte Darmstädter Mannschaft erwischte im Topspiel gegen Hannover einen erpfekten Start und ging bereits nach 15 Minuten durch das 2. Saisontor von Bernhard Trares in Front. Der heutige HSV-Coach Bruno Labbadia und erneut Trares erzielten die weiteren Treffer für die Hausherren. Das zwischenzeitliche 1:2 durch Frank Hartmann konnte am Ausgang der Partie auch nichts mehr ändern.

Thomas Ziemann

Weitere Top-Duelle des 1. Spieltags:

FC Bayern München - Hamburger SV

Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach

Werder Bremen - FC Schalke 04