In der 88. Minute entscheidet Pierre-Michel Lasogga das Spiel und erzielt das 1:0 - © imago / Eibner
In der 88. Minute entscheidet Pierre-Michel Lasogga das Spiel und erzielt das 1:0 - © imago / Eibner
Bundesliga

Lasogga in Torlaune

Sinsheim - Pierre-Michel Lasogga erzielte das neunte Tor des Hamburger SV in dieser Saison – das sind schon genauso viele wie in der gesamten Hinrunde der Vorsaison. Die Topdaten zum Spiel TSG 1899 Hoffenheim - Hamburger SV.

    Der HSV feierte seinen vierten Saisonsieg – das sind schon genauso viele wie in der kompletten Hinrunde der vergangenen Spielzeit.

    Hoffenheim bleibt als einziger Bundesligist in dieser Saison ohne Heimsieg, holte zu Hause nur zwei von 15 möglichen Punkten.

    Im sechsten Gastspiel feierte der HSV bereits seinen dritten Auswärtssieg und damit genauso viele wie im kompletten Vorjahr.

    Hoffenheim hatte noch nie eine so schlechte Bilanz nach zehn Spieltagen wie in dieser Saison (sechs Punkte), bisher waren es immer mindestens elf Zähler.

    Ermin Bicakcic flog zum zweiten Mal in der Bundesliga vom Platz, zuvor war ihm das Ende März 2015 bei einem 0:0 in Paderborn ebenfalls per Ampelkarte passiert.

    Adam Szalai kam erstmals in dieser Saison von Beginn an zum Einsatz, gewann ordentliche 47 Prozent seiner Duelle und gab die meisten Torschüsse aller Hoffenheimer ab (drei).

    Michael Gregoritsch gab an alter Wirkungsstätte die meisten Torschüsse aller Spieler ab (sechs, 2012/13 war er bei der TSG, stand aber nie im Bundesliga-Kader).

    Der HSV lief mit der jüngsten Startelf seit über 13 Monaten auf, sie war im Schnitt 26,3 Jahre alt.