Sinsheim - 1899 Hoffenheim bleibt zu Hause unter Julian Nagelsmann ungeschlagen und holte dabei 16 von 18 möglichen Punkten. Die Topdaten zum Spiel gegen den FC Ingolstadt.

  • Ingolstadt ist seit 13 Auswärtsspielen sieglos; die ersten drei Gastspiele in der Bundesliga hatte der Aufsteiger noch alle gewonnen.

  • Unter Julian Nagelsmann holte Hoffenheim in zwölf Partien starke 23 Punkte – die Bilanz eines Europapokalteilnehmers.

  • Ingolstadt gewann keines der fünf Pflichtspiele gegen die TSG (zwei Remis, drei Niederlagen).

  • Ingolstadt verlor erstmals in der Bundesliga trotz einer eigenen Führung.

  • Nach elf Einsätzen ohne Treffer war Stefan Lex wieder erfolgreich. Zuletzt hatte er am achten Spieltag beim 2:0 gegen Frankfurt getroffen, nun also sein erstes Auswärtstor in der Bundesliga.

  • Mark Uth traf in den letzten vier Spielen drei Mal und kommt insgesamt auf sieben Saisontreffer - sechs davon erzielte er unter Julian Nagelsmann.

  • Schon in Runde 29 hatte Nadiem Amiri bei einem 2:0 in Frankfurt mit einem Jokertor für den Sieg gesorgt (damals war es das 1:0). Saisontor Nummer vier für Amiri, die ersten beiden hatte er noch als Startelfspieler erzielt.

  • Oliver Baumann wehrte sieben der acht Torschüsse auf seinen Kasten ab, verhinderte mehrfach weitere Gegentore.

  • Örjan Nyland parierte erstmals in der Bundesliga einen Elfmeter, Andrej Kramaric vergab erstmals vom Punkt, nachdem er beim HSV noch verwandelt hatte.