Bremen - Kevin Kampl macht sein erstes Bundesliga-Tor, Marcel Hilßner und Luca-Milan Zander feiern ihr Debüt und auch für Julian Brandt gibt es eine Premiere - eine erfolgreiche obendrein. Die Topdaten zum Spiel SV Werder Bremen - Bayer 04 Leverkusen.

  • Werder kassierte die dritte Niederlage in Folge; eine längere Pleitenserie gab es unter Viktor Skripnik noch nicht.

  • Nach zuvor drei Niederlagen in Folge feierte Leverkusen jetzt den zweiten Sieg in Serie und scheint zurück in der Erfolgsspur.

  • In elf Pflichtspielen dieser Saison ging Bayer sieben Mal als Sieger und viermal als Verlierer vom Platz – alles oder nichts war bisher das Motto der Werkself.

  • Einen höheren Auswärtssieg als jetzt in Bremen feierte Leverkusen unter Roger Schmidt noch nie.

  • In seinem 18. Bundesliga-Spiel schoss Kevin Kampl sein erstes Tor, war dabei mit seinem 16. Torschuss erfolgreich.

  • Erstmals in der Bundesliga trat der gebürtige Bremer Julian Brandt zum direkten Freistoß an und war gleich erfolgreich – auch Hakan Calhanoglu hatte einst seinen ersten direkten Freistoß in der Bundesliga gleich verwandelt (August 2013 für den HSV gegen Braunschweig).

  • Auch im siebten Saisonspiel spielte Werder nicht zu null, kassierte saisonübergreifend sogar in den letzten zehn Ligaspielen immer mindestens einen Gegentreffer.

  • Claudio Pizarro blieb ohne Torschuss, bereitete aber die meisten Abschlussaktionen bei Werder vor (vier).

  • Werder hatte in der ersten Hälfte eine exorbitant hohe Fehlpassquote von 44 Prozent.