Bremen – Werder punktete zum siebten Mal in dieser Saison nach einem Rückstand (ein Sieg, sechs Unentschieden). Mainz hat nun schon mehr Punkte auf dem Konto (41) als nach der kompletten Vorsaison (40). Die Topdaten zum Spiel SV Werder Bremen - 1. FSV Mainz 05.

  • Werder ist zwar seit sechs Heimspielen ungeschlagen, allerdings endeten fünf davon remis.

  • Claudio Pizarro erzielte sein 101. Bundesliga-Tor für Werder und schloss damit zu Bremens Rekordtorschützen Marco Bode auf. Bode bestritt aber mehr als doppelt so viele Spiele für Werder (379) wie der Peruaner (182).

  • Nach seinem Tor in Runde 21 gegen Schalke traf Julian Baumgartlinger nun erneut. In seinen vorherigen mehr als viereinhalb Bundesliga-Jahren war ihm kein einziger Treffer gelungen.

  • Allerdings verursachte Baumgartlinger in seinem 118. Bundesliga-Spiel auch erstmals einen Strafstoß.

  • Vor der Pause lautete das Torschussverhältnis 4:1 pro Werder, nach dem Seitenwechsel 9:7 pro Mainz.

  • Mainz beging mehr als drei Mal so viele Fouls am Gegenspieler (19) wie Werder (sechs). Julian Baumgartlinger stellte mit sieben Fouls den ligaweiten Saisonrekord ein.

  • Zlatko Junuzovic war sehr präsent, er war der laufstärkste Bremer (12,5 Kilometer) und bestritt auch die meisten Zweikämpfe bei Werder (32).

  • Der junge Alexander Hack war in seinem erst siebten Bundesliga-Spiel der zweikampfstärkste Spieler auf dem Platz (72 Prozent gewonnene Zweikämpfe).