Berlin - Vedad Ibisevic markierte mit dem ersten Torschuss der Partie die Berliner Führung. Es war in Minute drei das schnellste Tor der Hertha seit viereinhalb Jahren. Alle Top-Daten zum Spiel Hertha BSC vs. Hannover 96.

  • Hertha BSC ist seit zehn Heimspielen ungeschlagen (sechs Siege, vier Remis), eine längere derartige Heimserie gab es zuletzt vor über neun Jahren unter Falko Götz.

  • Für Hannover war es das 100. Auswärtsremis seiner Bundesliga-Geschichte.

  • Hertha BSC ist unter Pal Dardai in Spielen am Freitagabend noch ungeschlagen (vier Siege, vier Remis).

  • Daniel Stendel feierte im ersten Spiel unter seiner Regie zumindest einen Punkt – Vorgänger Schaaf hatte seine ersten fünf Spiele verloren, ehe es die ersten Punkte gab.

  • Hertha war mit 62 Prozent der Ballbesitzphasen feldüberlegen, kam aber nur auf 13:11 Torschüsse – 96 hielt mit 121 gelaufenen Kilometern dagegen, das waren fünf mehr als die Hertha lief.

  • Artur Sobiech erzielte sein viertes Saisontor, nur 2012/13 gelangen dem Polen mehr Saisontore (fünf). Es war sein erstes Rückrundentor, zuletzt hatte er am 13. Spieltag beim 1:2 in Mönchengladbach Ende November getroffen.

  • Der gebürtige Berliner Manuel Schmiedebach erzielte zuvor nur einen Treffer in 164 Bundesliga-Spielen und benötigte dafür 60 Torschüsse – bei seinem Ex-Verein Hertha traf er mit seinem zweiten Versuch und beendete eine Flaute von 44 Bundesliga-Spielen ohne Tor.

  • Seine letzten vier Tore erzielte Salomon Kalou in Heimspielen – von seinen ersten zehn Saisontoren hatte er noch acht auswärts erzielt.

  • Daniel Stendel nahm sechs Änderungen in der Startelf der 96er gegenüber der Vorwoche vor, das hatte es in dieser Saison bei Hannover nur einmal zuvor gegeben – Noah-Joel Sarenren-Bazee gab sein Bundesliga-Debüt.