Berlin - Hertha BSC holte diese Saison zu Hause zehn von zwölf möglichen Punkten und feierte jetzt erstmals unter Pal Dardai drei Heimsiege in Serie. Die Topdaten zum Spiel.

  • Hertha feierte den 27. Sieg gegen den HSV – gegen kein anderes Team gewann die Alte Dame in der Ligageschichte so oft.

  • Erstmals seit der Rückkehr von Bruno Labbadia verlor der HSV zwei Bundesliga-Spiele in Folge.

  • Der HSV kassierte gegen die Hertha die fünfte Niederlage in Folge – so lange blieben die Hamburger zuvor noch nie ohne Punktgewinn gegen die Berliner.

  • Zum fünften Mal in Folge blieb der HSV gegen Hertha ohne Torerfolg – solch eine Torsperre gegen einen Klub erlebte der Dino zuvor erst einmal in den 60er Jahren, damals gegen Nürnberg.

  • Im 23. Bundesliga-Spiel unter Pal Dardai schoss Hertha erstmals mehr als zwei Tore, dementsprechend war es der höchste Sieg unter dem Ungar.

  • Gleich mit dem ersten Hertha-Torschuss brachte Kalou die Berliner in der 17. Minute in Führung. Für den Ivorer blieb es sein einziger Torschuss der Partie.

  • Das 0:1 von Kalou war für Jaroslav Drobny in seinem 185. Bundesliga-Spiel sein 250. Gegentor – später setzte es dann noch zwei weitere Gegentreffer für den Tschechen.

  • Wie im letzten Heimspiel gegen Köln schnürte Vedad Ibisevic ein Doppelpack. Insgesamt traf er zum 17. Mal in der Bundesliga zweimal oder öfter.

  • Gotoku Sakai kam zu seinen ersten Bundesligaminuten im HSV-Dress. Der Japaner wurde zur Pause eingewechselt und gewann anschließend nur 40 Prozent seiner Zweikämpfe.