Bayern-Keeper Manuel Neuer hält auch gegen Hertha BSC die Null - © © gettyimages / Boris Streubel/Bongarts
Bayern-Keeper Manuel Neuer hält auch gegen Hertha BSC die Null - © © gettyimages / Boris Streubel/Bongarts
Bundesliga

Neuer stellt eigenen Rekord ein

Berlin - Manuel Neuer blieb zum 20. Mal in dieser Saison ohne Gegentor, er stellte damit den von ihm selbst gehaltenen Bundesliga-Rekord aus der Vorsaison ein. Die Topdaten zum Spiel Hertha BSC - FC Bayern München.

    Der FC Bayern hat die letzten zehn Spiele gegen Hertha BSC alle gewonnen.

    Hertha hat keines der letzten fünf Pflichtspiele gewonnen, die letzten drei gingen sogar alle verloren; beides gab es in dieser Saison zuvor nie.

    81 Punkte nach 31 Spieltagen sind die zweitbeste Ausbeute der Bundesliga-Geschichte. Nur die Bayern selbst waren vor drei Jahren noch besser (da 84 Zähler nach 31 Runden).

    Zum ersten Mal in dieser Saison gab Bayern weniger Torschüsse ab als der Gegner (9:6 für die Hertha). Aber keiner der neun Torschüsse der Berliner kam auf das Tor der Münchner.

    Bayern erzielte erstmals in dieser Bundesliga-Saison zwei Weitschusstore in einem Spiel.

    Arturo Vidal erzielte in den letzten sechs Pflichtspielen vier Tore. Vier seiner insgesamt sieben Tore für die Bayern waren 1:0-Führungstreffer.

    Robert Lewandowski blieb zum ersten Mal in dieser Saison in einem Bundesliga-Spiel ohne Torschuss.

    Hertha änderte seine Startelf gegenüber dem Pokalspiel auf sechs Positionen, die Bayern sogar auf sieben.

    Maximilian Mittelstädt stand erstmals in der Startelf der Hertha; vorher verfügte er über die Erfahrung von einer Bundesliga-Minute. Mittelstädt bestritt bei der Hertha die meisten Zweikämpfe (26). Florian Kohls feierte als Joker sogar sein Bundesliga-Debüt.