Berlin - Hertha BSC baute seine starke Heimserie gegen Bayer Leverkusen aus. Die Berliner gewannen fünf der letzten sechs Heimspiele. Bislang mussten sie sich im Olympiastadion nur Mönchengladbach geschlagen geben. In dieser Saison holten nur die Bayern, Dortmund und Wolfsburg zu Hause mehr Punkte als die Hertha. Die Topdaten:

  • Nach acht Spielen in Folge ohne Niederlage gegen Hertha gab es nach fast sieben Jahren wieder eine Niederlage gegen die Berliner.

  • Hertha hat bereits 26 Punkte gesammelt – so viele nach 15 Spieltagen waren es zuletzt 2008/09, als man am Saisonende Vierter wurde.

  • Leverkusen kassierte bereits die sechste Niederlage dieser Bundesliga-Saison und damit schon fast genauso viele wie in der kompletten vergangenen Spielzeit (sieben).

  • Hertha war mit 57 Prozent der Ballbesitzphasen, zehn zu acht Torschüssen, acht zu zwei Ecken und zwölf zu vier Flanken über weite Strecken überlegen.

  • Vladimir Darida traf in der Bundesliga noch nie so früh wie nun gegen Leverkusen in Minute Sieben.

  • Chicharito erzielte in fünf der letzten sechs Spiele Tore, war für sechs der letzten neun Leverkusener Tore verantwortlich.

  • Sebastian Boenisch flog erstmals im Trikot von Leverkusen vom Platz, seinen zuvor einzigen Platzverweis kassierte er noch als Bremer im April 2012 bei einem 2:2 gegen Borussia Mönchengladbach.

  • Marvin Plattenhardt schlug erstmals im Trikot von Hertha eine Ecke zu einem Tor – es war Ecke Nummer 48, die zum Erfolg führte. Für Nürnberg hatte er einst fünf Ecken zu Toren geschlagen.

  • John Anthony Brooks erzielte mit dem ersten Torschuss nach der Pause überhaupt sein erstes Saisontor – mit seinem vierten Bundesliga-Tor traf er erstmals per Kopf.